Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Datenschutz         Impressum
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

 

Neues Transportfahrzeug für die Feuerwehr Wallertheim und Neuverpflichtungen 24.06.2021 


v. links. Bürgermeister Conrad, Wehrführer Pfannebecker, Luca Herges, Tim Adler, Kevin Möhrstedt, Lena Kröhl, Nikola Papic' und Wehrleiter Waldmann

Die Wallertheimer Feuerwehr kann sich über ein sog. „Mehrzwecktransportfahrzeug (MZF 1)“, das für den Personen- und Materialtransport geeignet ist, freuen. Das Fahrzeug kann bis zu 8 Personen transportieren und verfügt über eine Ladefläche mit Plane und Spriegel. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein Fahrgestell der Marke Ford und der feuerwehrtechnische Ausbau ist von der Fa. BOS Systemtechnik Oberwesel erfolgt. Die VG Wörrstadt hat für diese Anschaffungen einen Betrag in Höhe von 45.000 € aufgewendet. Der Landeszuschuss beträgt 15.000 €.

Im Beisein von Wehrleiter Waldmann konnte Bürgermeister Conrad nun das Fahrzeug offiziell in Dienst stellen und dem Wehrführer Tim Pfannebecker symbolisch die Schlüssel überreichen.


v. links. Bürgermeister Conrad, Wehrführer Pfannebecker, Luca Herges, Kevin Möhrstedt, Nikola Papic' und Wehrleiter Waldmann

Weiterhin standen noch Neuverpflichtungen an:

Neu in den aktiven Dienst wurden Luca Herges und Kevin Möhrstedt aufgenommen. Luca Herges kommt aus der eigenen Jugendfeuerwehr und ist zusammen mit Kevin Möhrstedt nun in den aktiven Dienst eingetreten. Nikola Papic´ ist Angehöriger der Feuerwehreinheit Partenheim und wurde ebenfalls neu in den aktiven Dienst aufgenommen. Herr Papic´ ist bereits ausgebildeter Gruppenführer bei der Berufsfeuerwehr und verstärkt seit 01.08.2019 die Partenheimer Feuerwehr.

Die neuen Feuerwehrleute wurden durch Bürgermeister Conrad verpflichtet.

Wehrleiter Waldmann und Wehrführer Tim Pfannebecker wünschten den neuen Feuerwehrleuten alles Gute und stets eine gesunde Rückkehr aus allen Übungen und Einsätzen.