Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Datenschutz         Impressum         Füreinanderda
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Icon Kalender
Kalender

- Keine Einträge vorhanden -

alle Veranstaltungen anzeigen

 

VG wieder als Fairtrade-Kommune zertifiziert 19.08.2020 


Die Verbandsgemeinde Wörrstadt erfüllt weiterhin alle Kriterien der Fairtrade-Towns-Kampagne und trägt daher für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Kommune. Die Auszeichnung wurde erstmalig 2014 durch TransFair e.V., Köln, verliehen.

Seitdem konnten wir unser Engagement weiter ausbauen. Bürgermeister Markus Conrad freut sich über die Titelverlängerung 2020: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in unserer Verbandsgemeinde. Lokale Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiten hier eng für das gemeinsame Ziel zusammen. Ich bin stolz, dass wir dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehören und wir werden uns weiterhin mit viel Elan dafür einsetzen, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern.“


v.l.: Miriam Kästner, Eberhard Bürgers, Bürgermeister Markus Conrad, Gertrude Weisgerber und Christian Schnabel freuen sich über die erneute Rezertifizierung.
v.l.: Miriam Kästner, Eberhard Bürgers, Bürgermeister Markus Conrad, Gertrude Weisgerber und Christian Schnabel freuen sich über die erneute Rezertifizierung.

Vor sechs Jahren wurde die VG Wörrstadt erstmals für ihr Engagement zum fairen Handel ausgezeichnet, da sie die geforderten Kriterien erfüllte: Bei öffentlichen Veranstaltungen der VG bzw. in der Verwaltung werden gemäß Ratsbeschluss fair gehandelter Kaffee, Tee, Milch und Zucker angeboten, eine Steuerungsgruppe koordiniert alle Aktivitäten, in Geschäften und gastronomischen Betrieben werden Produkte aus fairem Handel angeboten, die Zivilgesellschaft leistet Bildungsarbeit und die lokalen Medien berichten über die Aktivitäten vor Ort.

Seitdem gibt es immer wieder Projekte und Maßnahmen, die den fairen Handel in das öffentliche Bewusstsein bringen, wie beispielsweise das Fairtrade-Festival 2018 oder die Einführung des fairen „VG-Käffche“. Das 2. Fairtrade-Festival wurde bereits vorbereitet, musste wegen Corona aber ins nächste Jahr verschoben werden.

Die Fairtrade-Towns-Kampagne bietet der Verbandsgemeinde auch konkrete Handlungsoptionen zur Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nation (Sustainable Development Goals - SDG´s), die 2015 verabschiedet wurden. Zusammen mit der Lokalen Agenda 2030 leistet die VG Wörrstadt unter dem Motto „global denken, lokal handeln“ mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag.

Die VG Wörrstadt ist eine von über 690 Fairtrade-Towns in Deutschland bzw. über 2.000 Fairtrade-Towns in insgesamt 36 Ländern weltweit. Weitere Informationen zur Fairtrade-Towns-Kampagne finden Sie unter www.fairtrade-towns.de

Kontakt in der VG Wörrstadt:
Ina Köhler, Tel. 06732 601-3081, ina.koehler@vgwoerrstadt.de