Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Datenschutz         Impressum
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

 

Gesprächskreis für pflegende Angehörige am 10. März 17.02.2020 


Der Pflegestützpunkt Wörrstadt und die Generationenbeauftragte der Verbandsgemeinde bieten die Möglichkeit, sich als pflegende Angehörige regelmäßig mit Gleichgesinnten auszutauschen.


Brücken bauen durch Kommunikation

Wer sich selbst um einen pflegebedürftigen Angehörigen kümmert, der weiß wie viel Kraft und Zeit eine solche Intensivbetreuung kostet. Oft ist man mit diesen vielen Aufgaben, Anforderungen und Pflichten überlastet. Niemand kann dies so gut verstehen wie Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind, die selbst täglich erleben, wie schwierig es sein kann, jemanden zu pflegen, der einem nahesteht. Der Austausch mit Menschen, die sich in diesen Situationen befinden, spielt eine große Rolle. Sich gegenseitig zu beraten und Kraft zuzusprechen, ist eine wichtige Hilfestellung, um künftige Herausforderungen im Betreuungsalltag gut bewältigen zu können. Manchmal reicht es schon aus, wenn jemand da ist, der zuhört.

Der Gesprächskreis für pflegende Angehörige hat das Ziel, den Austausch zu persönlichen und pflegerischen Themen zu unterstützen. Zudem bietet der Kreis die Möglichkeit, Informationen und Erkenntnisse im Umgang mit den pflegebedürftigen Angehörigen zu erwerben. Orientiert an Ihren Wünschen und Interessen werden dazu auch fachkundige Referenten eingeladen, mit denen Sie sich im Gespräch bei Kaffee und Kuchen zu unterschiedlichen Themengebieten austauschen können.

Der nächste Gesprächskreis findet am

Dienstag den 10. März 2020 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr

im Pflegestützpunkt Wörrstadt, Rheingrafenstraße 4-6 in Wörrstadt statt.

Hans-Joachim Bretscher von der Rheinhessen Fachklinik, Landeskrankenhaus Alzey, wird über das Projekt „Dem Step Care“, dessen Koordination ihm obliegt, informieren. Zudem wird er Ihre Fragen zum Thema „Demenz“ beantworten.

Rückfragen können Sie gerne an die Pflegeberaterinnen des Pflegestützpunktes Wörrstadt, Sonja Hill (06732/9329495) und Sabine Theis (06732/9329484) sowie an die Generationenbeauftragte der VG Wörrstadt, Susanne Schwarz Fenske, unter der Rufnummer: 06732/6011341, richten, die den Gesprächskreis gemeinsam begleiten.

Sie sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Sie!