Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Datenschutz         Impressum         Füreinanderda
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Unterstützung für Familien


© adobe stock

Willkommenstasche für Neugeborene und ihre Erziehungsberechtigten

In der Verbandsgemeinde Wörrstadt werden die allerjüngsten Einwohner seit April 2017 ganz besonders begrüßt: Mit einer Willkommenstasche, gefüllt mit kleinen Geschenken für das Neugeborene sowie Informationsmaterialien für die frischgebackenen Mütter und Väter. Die Stofftasche enthält zudem einen Willkommensbrief des Bürgermeisters und einen Gutschein für einen Einkauf von Baby-Pflegeprodukten. Zudem beinhaltet sie ein Bilderbuch und seit kurzem auch ein Erste-Hilfe-Täschchen mit Karabiner zur Befestigung an der Wickeltasche oder dem Kinderwagen für die Behandlung kleiner Verletzungen unterwegs. Die Zusammenstellung wird regelmäßig mit aktuellen Informationen ergänzt.

Mit der Geburt eines Kindes beginnt für eine Familie ein aufregendes Abenteuer, aber auch eine große Verantwortung und Herausforderung, das eigene Kind auf dem Weg in ein selbstständiges und glückliches Leben zu begleiten. Bei all den kleinen und großen Entwicklungsschritten, die dabei noch vor einem liegen, gibt es in der Verbandsgemeinde Wörrstadt bereits viele hilfreiche und unterstützende Strukturen, die man nutzen kann, um entsprechende Beratungen und Hilfen direkt vor Ort zu erhalten. Dazu gibt es in der Willkommentasche außerdem aktuelle Informationen. Weitere Hinweise über die Angebote und Hilfen in der Verbandsgemeinde erhalten Sie zudem bei der Generationenbeauftragten.



Frühe Hilfen für Familien

Was sind "Frühe Hilfen"?

Die Geburt eines Kindes verändert die gesamte Lebenssituation und kann die Welt regelrecht auf den Kopf stellen!

Alle Eltern wünschen sich für ihr Kind einen guten Start ins Leben. Frühe Hilfen leisten vielfältige Unterstützung von Müttern und Vätern, in der so wichtigen Zeit rund um die Geburt und insbesondere in den ersten Lebensjahren ihres Kindes.

Frühe Hilfen sind einfach zugängliche Informations-, Beratungs- und Hilfsangebote für werdende Eltern und Familien mit Kindern vor der Geburt bis zum dritten Lebensjahr. Sie wollen von Anfang an für alle Kinder gute Lebens- und Entwicklungsbedingungen ermöglichen. Frühe Hilfen sind vorbeugend ausgerichtet. Die Annahme der Angebote ist freiwillig. Frühe Hilfen tragen zum gesunden Aufwachsen von Kindern bei. Sie sichern deren Rechte auf Schutz, Förderung und Teilhabe. Sie unterstützen die Eltern, um in ihre neue Elternrolle hineinzuwachsen, sich mit anderen Müttern oder Vätern auszutauschen oder um belastende und schwierige Situationen bewältigen zu können.

Frühe Hilfen umfassen vielfältige einander ergänzende Angebote und Leistungen. Das können zum Beispiel sein: Informationsmaterialien, wie beispielsweise die Elterntasche, die in der Verbandsgemeinde Wörrstadt jede Familie zur Geburt erhält, Willkommensbesuche, Vorsorgeuntersuchungen, Elternkurse oder Beratungen.

Darüber hinaus unterstützen Frühe Hilfen Familien auch in schwierigen Lebenssituationen. Denn gerade dann benötigen Familien frühzeitig die richtige Hilfe. Zum Beispiel durch die Unterstützung einer Familienhebamme, die bis zum Ende des ersten Lebensjahres des Kindes beraten und helfen kann. Somit können Probleme schnell erkannt und frühzeitig angegangen werden. Die Frühen Hilfen stärken die werdenden, beziehungsweise die oft unerfahrenen, Eltern sich in ihrer neuen Rolle einzufinden, unterstützen im Umgang mit dem Kind sowie bei der Erziehung, Betreuung und Pflege. Bei Bedarf vermitteln die Fachkräfte weiterführende Hilfen.

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht über die in der Verbandsgemeinde Wörrstadt zuständigen Informations- und Beratungsstellen.

Broschüre «Frühe Hilfen«