Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Datenschutz         Impressum         Füreinanderda
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung – ab sofort kostenlose telefonische Beratungen möglich

In Zeiten von Krisen, gerade von gesundheitlichen, beginnt man plötzlich über Dinge nachzudenken, die man sonst in der Leichtigkeit des Alltags schnell wieder vergisst oder weit von sich schiebt. Schon lange werden wir immer wieder dazu angehalten, eine Patientenverfügung und eine Vorsorgevollmacht für künftige, oft unerwartete, gesundheitliche Entscheidungen vorliegen zu haben.


Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht

Eine Patientenverfügung ist eine schriftliche Vorausverfügung für den Fall, dass man seinen Willen nicht mehr (wirksam) erklären kann. Sie bezieht sich auf medizinische Maßnahmen wie ärztliche Heil- und Therapiemaßnahmen. Zudem kann man eine Vorsorgevollmacht erstellen, worin man eine andere Person beauftragt, im Falle einer Notsituation alle oder bestimmte Aufgaben für den Vollmachtgeber zu erledigen, wodurch dieser dann für den nicht mehr entscheidungsfähigen Vollmachtgeber handelt.

Seit einigen Monaten bieten wir in der Verbandsgemeindeverwaltung eine persönliche Beratung zur Vorsorgevollmacht und zur Patientenverfügung durch die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsvereine des Landkreises Alzey –Worms an.

Damit Sie dieses Beratungsangebot auch in der aktuellen gesundheitlichen Situation in Anspruch nehmen können, wenden Sie sich bitte an den Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt-Alzey-Worms e.V. unter der Rufnummer: 06731 10459. Sie können sich dort kostenfrei und unverbindlich zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung beraten lassen. Falls Sie Informationsmaterialien und Vordrucke für die Patientenverfügung sowie für die Vorsorgevollmacht benötigen, melden Sie sich bitte bei der Generationenbeauftragten.