Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Datenschutz         Impressum
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Niederschrift über die 9. Sitzung des Ausschusses für Natur, Raum und Bau vom 31.08.2010
 

TOP 02:

Beratung und Beschlussfassung über den Radwegebau in der Verbandsgemeinde Wörrstadt; weitere Festlegung der Baumaßnahmen der kommenden Jahre 

Es wird beschlossen, für die beiden kommenden Jahre folgende Prioritäten für den Streckenausbau vorzusehen:

Im Jahr 2011:
1. Wegeverbindung Udenheim - Saulheim (einfache Variante)
2.
Rad- und Wirtschaftsweg Gabsheim - Spiesheim (ursprünglich für 2010 geplant)
3.
Wallertheim - Armsheim (Abschnitt 18.1)

Im Jahr 2012:
1. Udenheim – Schornsheim

Dazu 2 Varianten:
2.
Ensheim – Armsheim (für den Fall der Flurbereinigung Ensheim 2012, Mitbeteiligung an der Wegeherstellung)
   
oder bei Verzögerung der Flurbereinigung:
3.
Vendersheim – Gau-Weinheim/Wallertheim (in Verbindung mit einer  Gewässerrenaturierung)

Herr Dipl.-Ing. Wester stellt die Planung zu den o.g. Punkten vor.

Im Jahr 2011:
Zu Pkt. 1:
Der Verlauf der Stecke wurde von Herrn Wester vorgestellt. Der Standort für den geplanten Streckenverlauf ist  zu schmal um dort einen Rad- und Wirtschaftsweg zu realisieren, deshalb wird nur ein Fußweg zur Ausführung kommen. Über die L 401 wird eine Querungshilfe benötigt. Die Kostenberechnung beläuft sich auf 45.000,00 € (brutto).

Eine Wegeparzelle zum geplanten Fußweg ist vorhanden und könnte einen möglichen Ausbau zu einem Rad- und Wirtschaftsweg zu einem späteren Zeitpunkt ermöglichen.

endgültiger Beschluss einstimmig bei 1 Enthaltung

Zu Pkt. 2:
Die Planung wurde von Herrn Wester vorgestellt.
Die Kostenberechnung beläuft sich auf 118.000,00 € (brutto).

 endgültiger Beschluss einstimmig

Zu Pkt. 3:
Der Standort befindet sich im unbefestigten Bereich entlang des Wiesbachtales (Teil 1 Schimsheim). Die Planung wurde von Herrn Wester vorgestellt.
Die Kostenberechnung beläuft sich auf 178.000,00 € (brutto).

 endgültiger Beschluss einstimmig

Im Jahr 2012:
Zu Pkt. 1:
Anbindung aan den Ortsweg Schornsheim. Eine Verbreiterung des vorhandenen Schulweges um ca. 20 cm erfüllt die Forderungen für einen offiziellen Fuß- und Radweg.
Die Kostenberechnung beläuft sich auf 101.000,00 € (brutto).

Dazu 2 Varianten:
Zu Pkt. 2: Ausbau erfolgt im Zuge der Flurbereinigung.
Zu Pkt. 3: Geplanter Verlauf am Bach entlang. Der Ausbau ist in Verbindung einer Renaturierung vorgesehen.
Kostenberechnungen hierfür gibt es keine.

 endgültiger Beschluss einstimmig
 

TOP 03:

Sachstandsbericht Bauvorhaben Grundschule Saulheim 

Herr Prof. Wolfgang Schreiber vom Ingenieurbüro ANBG trägt den allgemeinen Sachstand zum Bauvorhaben Grundschule Saulheim vor.

Von 13 Gewerken sind 7 Gewerke beauftragt. Für mehrere Gewerke waren die Leistungen bereits mehrfach ohne annehmbare oder wertbare Ergebnisse ausgeschrieben worden.
Die Umstände sind auf das momentan laufende Konjunkturpaket zurückzuführen.
Beauftragte Gewerke liegen mit Ihren Angeboten in der Kostenberechnung. Nachträge gibt es bis zum jetzigen Zeitpunkt in Höhe von ca. 2 %. Herr Prof. Schreiber betont,  dass er mit der Kostengruppe 300 Bauwerk-Baukonstruktion noch im Rahmen seiner Kostenberechnung liegt.

Während den Erdarbeiten stellte sich heraus, dass keine Drainage vorhanden ist. Die Auswertung der entnommenen Bodenproben durch das Ingenieurbüro Rubel und Partner ergab eine Empfehlung für den Einbau einer Drainage. Die Kosten dafür werden gerade ermittelt .In den Technischen Gewerke ergab sich eine Kostensteigerung die auf unvorhergesehenes zurückzuführen ist. Wie z.B. fehlende Erdung der Elektroleitungen im Altbau etc.

Die noch zu vergeben Gewerke liegen im zeitlichen Rahmen.

TOP 04:

Beratung und Beschlussfassung über Auftragsvergaben BVH Grundschule Saulheim - TISCHVORLAGE 

Herr Conrad geht kurz auf das Gewerk Zimmererarbeiten ein, welches nochmals auf Grund eines internen Problems neu ausgeschrieben werden musste. In diesem Fall wurde die Zuschlagsfrist von der Vergabestelle gekürzt und der Bauabteilung nicht mitgeteilt.

Vergabe gemäß Vergabevorschlag des Architekturbüros ANBG AG für nachhaltiges Bauen und Gestalten, Scheidstraße 1, 67655 Kaiserslautern, an den mindestbietenden Bieter.
Nach Ausfall der erstbietenden Firma wurde Kontakt zur zweitgünstigsten Firma aufgenommen, die den Auftrag übernehmen kann.

endgültiger Beschluss einstimmig

Herr Wester verlässt den Ratssaal. 

Herr Prof. Schreiber verlässt den Ratssaal
 

TOP 05:

Information über die Erstellung eines Baumkatasters in der VG Wörrstadt 

Herr Conrad trägt die Informationen zur Erstellung eines Baumkatasters vor. (siehe Tischvorlage)
Das Baumkataster wird in dem Programm GIS im Hause der Verbandsgemeinde Wörrstadt verwaltet.

TOP 06:

Mitteilungen und Anfragen 

Mitteilungen:
a.) Das Thema Radweg Spiesheim – Wörrstadt wird verschoben.

b.) In der nächsten Sitzung des Verbandsgemeinderat werden die Baumassnahmen für die Grundschule Partenheim und Wörrstadt vorgestellt.

Anfragen:
a.) Anfrage wg. dem aktuellen Stand des Autohofes Wörrstadt:
Herr Conrad berichtet, dass es zwei Investoren gibt. Der Baubeginn ist für Frühjahr 2011 vorgesehen und das Bauende für Ende 2011.

b.) Radweg Saulheim - Vendersheim
Ist für die Folgejahre nach 2012 vorgesehen. Übersichtpläne liegen den Bauerverbände vor.


ZurückDrucken