Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Defibrillator


 

VG-Verwaltung hat Defibrillator

In Europa sterben jährlich ca. 300.000 Menschen am plötzlichen Herztod, der  Todesursache Nummer eins – noch vor Krebs und Schlaganfall. Die Ursache für den plötzlichen Herztod sind Herzrhythmusstörungen wie Kammerflimmern, Vorhofflimmern etc. Solche Störungen können immer und überall eintreten: Zu Hause, bei der Arbeit, beim Sport. Durch die möglichst frühe Defibrillation, d.h. die Behandlung mit einem kontrollierten Energiestoß durch einen sogenannten automatischen externen Defibrillator (AED), kann die Störung effektiv gestoppt werden. Ersthelfer können somit ohne medizinische Vorkenntnisse mit simplen Handgriffen zum sofortigen Lebensretter werden.

„Da im Haus immer gut 70 Mitarbeiter arbeiten und wir auch immer viel Publikum haben, war es uns wichtig“, so Bürgermeister Markus Conrad, „für Notfälle dieser Art gerüstet zu sein.“ Der für 2.000 Euro aus Haushaltsmitteln angeschaffte Defibrillator wurde leicht zugänglich neben dem Fahrstuhl im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes angebracht. Neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung haben eine Ersthelfer-Ausbildung und können das Gerät in einem entsprechenden Notfall sofort einsetzen. Bereits 2007 war mit Hilfe der Stiftung der Volksbank ein Defibrillator für das Neubornbad angeschafft worden und steht dort für eventuelle Notfälle bereit.
Ina Köhler 


ZurückDrucken