Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Datenschutz         Impressum
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit

Besonders wurde dies beim Ablauf der Munizipalitätswahlen und der Deputiertenwahlen zum Rheinisch-Deutschen Nationalkonvent deutlich.


Voraussetzung für die Teilnahme an diesen am 24. Februar 1793 begonnenen Wahlen war ein Eid der wahlberechtigten Männer auf die „Treue zu den Grundsätzen der Freiheit und Gleichheit“ und ein Verzicht auf frühere Privilegien. Die Eidesleistung wurde oft verweigert, häufig aber auch - mit Unterstützung französischer Soldaten und Androhung der Arrestierung - erzwungen.

Bereits im März 1793 gelang es preußisch-österreichischen Allianz-Truppen, die französischen Revolutionstruppen wieder aus dem gesamten Hinterland zwischen Landau und Bingen zu vertreiben, so dass schließlich nur noch die Stadt Mainz mit der Festung in der Hand der französischen Truppen war. Ab 14. April begann jedoch auch hier die Blockade durch die Allianz-Truppen, die später zu einer richtigen Belagerung führte.