Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Torsten Besant neuer Wehrführer


v.l.: Wehrleiter Horst Friedrich Köster, der stellvertretende Wehrleiter Thomas Waldmann, der neue Wehrführer Torsten Besant und Bürgermeister Markus Conrad (Bild: Andreas Angel)

Thomas Waldmann übergibt die Leitung der  Rommersheimer Feuerwehr an seinen bisherigen Stellvertreter Torsten Besant. Waldmann, gleichzeitig noch stellvertretender Wehrleiter der VG Wörrstadt, lenkte über acht Jahre die Geschicke der Rommersheimer Wehr und kann sich nun mehr auf seine Aufgaben in der Verbandsgemeinde konzentrieren. Dort ist er als stellvertretender Wehrleiter unter anderem für die Ausbildung aller Feuerwehrangehörigen verantwortlich und kümmert sich um die Einführung des Digitalfunks.

In der Aktivenversammlung am 12. Dezember wurde Torsten Besant einstimmig zum neuen Wehrführer gewählt. Er hat die Führungslehrgänge der Stufen I und II an der Landesfeuerwehrschule in Koblenz erfolgreich absolviert und erfüllt damit die Voraussetzung für die Ernennung. Auf Grund seines Ausbildungsstandes wurde Herr Besant bereits im letzten Jahr zum Oberbrandmeister befördert.

Im Beisein von Wehrleiter Horst Friedrich Köster händigte Bürgermeister Markus Conrad die Ernennungsurkunde aus und führte Herrn Besant in sein neues Amt ein. Conrad dankte Thomas Waldmann für seine  bisherige Tätigkeit und überreichte ein Geschenk. Herr Waldmann bleibt nach wie vor aktiver Feuerwehrmann in Rommersheim und wird den neuen Wehrführer in seiner Tätigkeit unterstützen. Die Position des stellvertretenden Wehrführers ist z. Zt. vakant und wird zu einem späteren Zeitpunkt besetzt.

Wehrleiter Köster bedankte sich bei Waldmann für die sehr gute Führung der Rommersheimer Wehr, die ein hohes Niveau in Ausbildung und Ausrüstung aufweise. Er wünschte Torsten Besant alles Gute und sicherte die Unterstützung durch die Wehrleitung zu.