Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Datenschutz         Impressum         Füreinanderda
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

AG Bauernmarkt

"Regional = optimal" lautet das Motto der Agendagruppe Bauernmarkt, die sich für eine attraktive, regionale Vermarktung einsetzt und jeden Samstagmorgen in Wörrstadt einen Bauernmarkt abhält.


Brotstand auf dem Bauernmarkt Wörrstadt
Brotstand des Bauernmarktes in Wörrstadt

Ein Wochen- bzw. Bauernmarkt existiert schon seit vielen Jahren im Winzerhof von Hans-Willi Huth in der Hermannstraße 19 in Wörrstadt. Die gleichnamige Agendagruppe gründete sich im März 2010.

Aktuell werden auf dem Markt im Wesentlichen Wein, ein Sortiment an Bio-Brot und Backwaren, Eier, Honig, Nudeln, Dauerwurst und Wurstkonserven, Pilze, Kartoffeln, ausgewähltes Obst und Gemüse, Käse und Butter angeboten. Es gibt Handarbeiten, zum Teil upgecyclet wie Taschen, Accessoires und die Tempelflitzer für die kalte Jahreszeit. Ebenso sehen Sie heimische Produkte, die von den Anbietern selbst hergestellt wurden, wie Marmelade und Seife, Sirup und Liköre.

Im Frühjahr, Herbst und Advent finden besondere Märkte statt. Verschiedene Gruppen aus der Region können sich vorstellen und beteiligen, z. B. WIR, ein Generationenwohnprojekt in Rheinhessen, die Nieder-Ramstädter Diakonie und der AgendaBUND Mensch & Natur.

Der Bauernmarkt ist nicht nur ein Ort zum Einkaufen, sondern entwickelt sich immer stärker zum Ort der sozialen Kommunikation. So kann man sich austauschen und nette Gespräche führen - bei einer Tasse Kaffee, frischen Waffeln, Kuchen, einem Glas Wein oder Saft und somit ein Marktfrühstück genießen.

Es gibt aber auch noch weitere Besonderheiten:
So existiert eine Büchertauschbörse mit einem Schrank voller deutsch- und fremdsprachiger Literatur, Sachbüchern und  CDs. Für die Kinder steht eine Kinderschatzkiste zur Verfügung. In der kalten Winterzeit wird ein Kartoffelfeuer angeboten, an dem man sich nicht nur wärmen kann, sondern leckere eingelegte oder Folienkartoffeln essen kann. Regelmäßig gibt es Infostände zu TTIP oder FOX Tox. Hier können die Besucher Gegenstände auf chemische Verunreinigungen untersuchen lassen.

Im Frühjahr und im Sommer findet das Repair Café statt, bei dem qualifizierte Helfer dabei unterstützen, defekte Gegenstände zu reparieren. Zusätzlich finden sachgerechte Beratungen statt.

Der Bauermarkt beteiligt sich am Fairtrade-Projekt der Verbandsgemeinde, denn immer am ersten Samstag im Monat wird das Angebot durch Eine-Welt-Produkte ergänzt. Die Agendagruppe Gerechtigkeit und Frieden/Fair Trade informiert dann über den Fairen Handel, gemeinsam mit einem Koch werden zwei Mal im Jahr Tastings angeboten. Es können Produkte aus fairem Handel probiert werden, z. B Quinoa-Bratlinge oder eine rote Linsensuppe. Am Waffelstand wird auch fair gehandelter Kaffee angeboten.

Der Bauernmarkt beteiligte sich auch an der Kampagne der Deutschen Umwelthilfe “Kommt nicht in die Tüte“. Mit dieser Aktion sollte auf die Vermüllung der Umwelt aufmerksam gemacht werden. Der Bauernmarkt sensibilisierte seine Besucher durch diverse Aktionen, verpackungsfrei einzukaufen und auf Plastiktüten zu verzichten. Eine Mehrwegtasche mit dem Bauernmarktlogo wurde eingeführt.

Seit über 5 Jahren bieten Conny Schermer (Naturpädagogin) und Christine Geiger (Gleichstellungsbeauftragte) im Frühjahr und Herbst eine kostenlose Pflanzentauschbörse für Pflanzenfreunde an. Häufig finden dabei über 100 Pflanzen, ob Gemüse- oder Kräuter-, Blüh- und Zimmerpflanzen, wie Gummibaum, Grünlilien und blühende Kakteen, neue Besitzerinnen und Besitzer. Es wird getauscht und verschenkt, je nach Lust und Laune. Ziel ist, dass keine Pflanze weggeworfen oder wieder zurückgenommen werden muss. Die beiden Veranstalterinnen vermitteln dabei nicht nur viel Wissen und Hilfreiches zum Thema Wildkräuter und Wildkräuterküche, es gibt jedes Mal auch Kostproben aus der Wildkräuterküche von Conny Schermer und Anregungen für Wildkräuterveranstaltungen in der Region.

Schauen Sie doch mal rein, wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Gruppensprecher ist aktuell Hans-Willi Huth