Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Verbandsgemeinde als Fairtrade-Gemeinde ausgezeichnet

VG Wörrstadt in einer Reihe mit San Francisco und Berlin

Urkundenübergabe zur Fairtrade-Gemeinde

Für die Verbandsgemeinde Wörrstadt in Rheinhessen war der Weg von der Idee, den Titel „Fairtrade-Verbandsgemeinde“ zu erwerben, bis zur Mitteilung, dass der Ernennung nichts mehr im Wege steht, nicht lang: Der Beschluss zur Teilnahme an der Fairtrade-Kampagne erfolgte Mitte April 2013 und die Mitteilung zur Ernennung durch TransFair e.V. Mitte Dezember 2013. Am 04.04.2014 kam dann der Ehrenbotschafter von TransFair e.V., Manfred Holz, zum Frühjahrsempfang der Verbandsgemeinde Wörrstadt, um die Urkunde Bürgermeister Markus Conrad in einem feierlichen Rahmen zu überreichen. Die zahlreich erschienenen Besucher hatten dabei Gelegenheit, sich anhand von Plakaten, Bannern, Flyern und fairen Produkten über das Thema Fairer Handel zu informieren.

Anlässlich der Übergabe betonte der Ehrenbotschafter, dass die Verbandsgemeinde bereits seit Jahren auf einem Feld aktiv ist, auf dem wir alle handeln müssen. Er wies darauf hin, dass es auf der Erde eine Milliarde Menschen gibt, die gegen Übergewicht kämpfen, und eine Milliarde Menschen, die hungern. „Zu diesen Zahlen können wir nicht schweigen.“, verdeutlichte Holz und verband das mit folgendem Vergleich: „Wenn auf der Welt so viel geteilt  würde wie auf Facebook, dann gäbe es keine Armut mehr.“


Auszeichnung bestätigt nachhaltiges Handeln in der Verbandsgemeinde


Fairtrade-Informationsstand

Bürgermeister Markus Conrad  erläuterte, dass die Auszeichnung gut zum Image der Verbandsgemeinde passt. „Für uns ist die nachhaltige Entwicklung bereits seit dem Jahr 2000 ein wichtiges Aushängschild, als der Rat der Verbandsgemeinde den Beschluss zur Aufstellung einer Lokalen Agenda 21 fasste.“ Man wolle damit auch eine Vorbildfunktion untermauern und den Bürgern zeigen, dass zum Umsteuern auf ökofaires Verhalten ein Bewusstseinswandel erforderlich ist.

Der Sprecher der Steuerungsgruppe, Eberhard Bürgers, berichtete, welchen Weg die Aktivisten beschreiten mussten, um die Kriterien zu erfüllen. Es sei nicht immer leicht gewesen, die angesprochenen Personen von der Bedeutung des Fairen Handels zu überzeugen. Die Gruppe werde die Hände jetzt nicht in den Schoß legen, sondern weiter mit Aktionen für den Fairen Handel werben und in zwei Jahren die Auszeichnung sicher erneut verdienen.

Manfred Holz war indes von dem Engagement in der Verbandsgemeinde so begeistert, dass er direkt länger blieb und sich auf dem Wörrstädter Bauernmarkt selbst davon überzeugte, wie faire und regionale Produkte verkauft, aber auch angenommen werden.

Text: Eberhard Bürgers



Eberhard Bürgers Leiter der Steuerungsgruppe



Manfred Holz Ehrenbotschafter TransFair e.V. Köln