Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Datenschutz         Impressum
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

 

Weihnachts- und Neujahrsgruß von Bürgermeister Markus Conrad 23.12.2021 




Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

was war 2021 doch für ein Jahr. Meine vor 12 Monaten an dieser Stelle geäußerte Hoffnung, hoffentlich bald wieder zur „Normalität“ zurückkehren zu können, hat sich leider nicht erfüllt. Das ganze Jahr wurde erneut in einem Auf und Ab von der Corona-Pandemie beherrscht. Jetzt am Jahresende hält sie unser aller Leben so fest im Griff wie nie zuvor, trotz neuer Erkenntnisse, trotz der entwickelten Impfstoffe und der millionenfach erfolgten Impfungen. Sicherlich sind wir auf einem guten Weg, aber gemeinsam müssen wir unsere Anstrengungen noch deutlich verstärken – das ist der beste Vorsatz, den wir als Gesellschaft für 2022 fassen können.

Durch die Corona-Einschränkungen mussten wir in diesem Jahr leider wieder unsere größeren Kulturveranstaltungen sowie die Gesundheitsmesse, das Fairtrade-Festival etc. absagen, was wir sehr bedauern. Zumindest aber konnten wir die Kulturpreise für 2020 und 2021 im kleinen Rahmen vergeben, unsere Schlenderweinprobe in Ensheim und die 1. Elektromobilitätsmesse durchführen und auch, wie 2020, am Stadtradeln teilnehmen.

Sehr aktiv waren wir stattdessen in anderen Bereichen. So ist die gemeinsame Tourismus-GmbH mit der VG Nieder-Olm gut ins Rollen gekommen. Anfang des Jahres wurde die Kooperation zur Erstellung eines gemeinsamen Radverkehrskonzepts vereinbart. Daneben haben wir TIMO angeschafft, das Tourist-Informations-Mobil, im September konnten die vier Konzerte unserer Internationalen Musiktage durchgeführt und kürzlich der Gesellschaftsvertrag der Tourismus GmbH „Im Herzen Rheinhessens“ Wörrstadt – Nieder-Olm unterzeichnet werden.

Auch im Abwasserbereich haben wir uns durch interkommunale Zusammenarbeit, in diesem Fall mit der VG Wöllstein, für die Zukunft gut aufgestellt. Die neu gegründete „Abwasserbeseitigung Wöllstein-Wörrstadt“, kurz AWW, wird ab 01.01.2022 für beide Verbandsgemeinden diese Aufgabe übernehmen. Die Abwassergebühren werden fast gleich bleiben, worüber wir Sie Anfang des Jahres weiter informieren.

Nicht von Corona beeinflusst war unser Engagement für die Feuerwehren. So übergaben wir der Feuerwehr Armsheim ein Mittleres Löschfahrzeug, der Feuerwehr Wallertheim ein Mehrzwecktransportfahrzeug und der Feuerwehr Schornsheim ein Mannschaftstransportfahrzeug. Für die neuen Feuerwehrgerätehäuser in Vendersheim und in Sulzheim erfolgten die Spatenstiche, 2022 wollen wir Einweihung feiern.

Die Erarbeitung eines Starkregen- und Hochwasserschutzkonzepts für die VG Wörrstadt wurde, nach dem VG-Ratsbeschluss Ende 2020, im Sommer und Herbst konkret in Angriff genommen. Die Flutkatastrophe im Ahrtal hat uns leider eindringlich vor Augen geführt, wie wichtig es auch für Bürger und Kommunen ist, hier eine angemessene Vorsorge zu treffen – auch hier in der VG Wörrstadt.

Im Bereich Klimaschutz und Energie sind wir mit der Stadt Wörrstadt, mit Rommersheim und mit der Ortsgemeinde Gabsheim in die nächste Runde der Quartierskonzepte gestartet. Diese Konzepte bilden eine zentrale Entscheidungsgrundlage und Planungshilfe für eine quartiersbezogene Investitionsplanung, die an der Gesamteffizienz energetischer Maßnahmen ausgerichtet ist. Um die Energiewende aktiv vor Ort zu gestalten, haben wir die Verteilnetze rekommunalisiert, Klimaförderrichtlinien zur Unterstützung der Aktivitäten der Bürgerinnen und Bürger erlassen oder eine Ladeinfrastruktur für die E-Mobilität aufgebaut. Zusammen mit Vendersheim sind wir darüber hinaus in das Projekt „Mehr Grün im Dorf“ gestartet, durch das eine ökologische und klimatische Verbesserung im Dorfbereich sowie eine Verbesserung der Artenvielfalt bewirkt werden soll.

Auch für unsere Grundschulen waren wir tätig. So konnten wir das Piratenschiff „Smutje“ an der Grundschule Saulheim und eine neue Kletterturmkombination an der Neubornschule Wörrstadt einweihen oder die Digitalisierung weiter voranbringen. Mit dem Beginn der energetischen Generalsanierung des sog. „52er-Gebäudes“ an der Neubornschule Wörrstadt sind wir in ein 2,5 Millionen-Projekt gestartet. Eine weitere große Investition haben wir im nächsten Jahr mit dem geplanten Einbau von technischen Lüftungsanlagen in den Grundschulen zu schultern, doch ist dies eine für die Gesundheit der Schüler- und Lehrerschaft wichtige Investition in die Zukunft.

Im nächsten Jahr, liebe Bürgerinnen und Bürger, wird die VG Wörrstadt 50 Jahre alt. Ich lade Sie ganz herzlich zu unseren Veranstaltungen ein, zu denen Sie auf unserer Internetseite Näheres erfahren. Feiern Sie mit uns diesen gemeindlichen Zusammenschluss, der im Rahmen der Verwaltungsreform Rheinland-Pfalz erfolgte. Er hat sich in diesen fünf Jahrzehnten für alle Beteiligten zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt.

Abschließend möchte ich noch herzlich all jenen danken, die sich 2021 für die nachhaltige Entwicklung unserer Verbandsgemeinde eingesetzt haben: den zahlreichen Ehrenamtlichen in unseren Hilfsorganisationen, Bürgerbusteams, Vereinen, kirchlichen und sozialen Einrichtungen und der Lokalen Agenda 2030, den handelnden Akteuren in Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Ganz besonders danke ich allen, die in „systemrelevanten Berufen“ arbeiten. Ohne ihren unermüdlichen Einsatz würden wir in der Corona-Krise untergehen.

Machen wir uns nun, entsprechend der Aussage von Aristoteles, gemeinsam auf in das neue Jahr:
            „Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.“

Ich wünsche Ihnen persönlich wie auch im Namen meiner Beigeordneten Stefan Haßler, Jean Sebastien Larro und Günter Eisold frohe und besinnliche Festtage und für 2022 viel Gesundheit, Glück, Erfolg und Gottes Segen.

Ihr
Markus Conrad
Bürgermeister