Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Datenschutz         Impressum
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

 

Kunstausstellung »REB-Ritter und Welten« 13.06.2018 


Einladung zur Vernissage am 24. Juni 2018

Am Sonntag, den 24. Juni eröffnet die Verbandsgemeinde Wörrstadt um 14.30 Uhr im Rahmen der Reihe „Kunst im Rathaus“ ihre nächste Ausstellung. Bis zum Ende der Sommerferien sind im Ratssaal Gemälde von Jo Benitzky aus Mannheim sowie Gemälde und Objekte von Corina Hagedorn-Hähnel aus Westhofen zu sehen. Ihr Mann Werner Hähnel ist mit Westernhaus-Modellen vertreten. Die Vernissage wird vom Duo Anna Boßdorf und Steffen Kirchpfening musikalisch umrahmt. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Alle Kunstfreunde sind herzlich eingeladen.

Blick aus den Wolken von Corina Hagedorn-Hähnel

Corina Hagedorn-Hähnel lebt und arbeitet in ihrem Heimatdorf Westhofen/Rheinhessen. Anfangs beschäftigte sie sich autodidaktisch mit der Aquarellmalerei, vertiefte durch Studienreisen aber auch ihre Kenntnisse zu Techniken der Ölmalerei. Seit einer experimentellen Phase arbeitet sie bevorzugt in Acryl. In Workshops und Kunstkursen in Malerei und freiem Zeichnen erweitert sie stetig ihre Fähigkeiten im Umgang mit Material und Farbe.



Ritter Riesli

Inspiriert von der Natur erschließt sich die Künstlerin in ihren Darstellungen immer wieder neue Wege der Interpretation. Im spielerischen Experimentieren mit Farben und verschiedenen Materialien gelingen ihr jeweils neue Stimmungen und Strukturen. Sie bezeichnet sich selbst als Grenzgängerin zwischen Malerei und Skulptur. Aktuell präsentiert sie ihre Kunst im dreidimensionalen Objekt als Assemblage.

Seit 2009 zeigt Corina Hagedorn-Hähnel ihre Arbeiten in zahlreichen regionalen Ausstellungen. 2017 wurde sie bei der REGIO-Art in Gerolsheim mit dem 3. Platz prämiert.



Jo Benitzky

Jo Benitzky lebt in Mannheim und ist seit 2009 als freischaffende Künstlerin tätig. Ihre künstlerische Ausbildung hatte sie während des Studiums in Heidelberg (Mathematik und Kunst für das Lehramt mit dem Schwerpunkt Drucktechniken) sowie in zahlreichen Zeichen- und Aquarellkursen im In- und Ausland. Ihre Inspiration und neue Impulse findet sie immer wieder auf ihren zahlreichen Reisen.

Bis 2009 beschäftigte sie sich überwiegend mit Aquarellfarben, aber auch mit Kohlezeichnung, Radierungen und Pappdruck. Seitdem setzte sich die Künstlerin intensiv mit Acrylfarben auseinander und entwickelte gleichzeitig die Liebe zur Abstraktion, aus der sich auch weiterhin figurative Elemente ergeben.



Jo Benitzky

Farbe ist für Jo Benitzky ein Ausdruck der Seele. Es geht ihr um innere Bilder, nicht um das Abbild. Zufall und Improvisation sind feste Bestandteile ihres künstlerischen Schaffens. Ihre Bilder sollen für den Betrachter „Türöffner“ sein, um seine eigenen Gedanken und Empfindungen zu erleben. Er erfährt so bei jedem Bild seine eigene Welt.

Seit 1996 ist Jo Benitzka Mitglied im Mannheimer Kunstverein. Sie hatte schon zahlreiche Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in Deutschland, Luxemburg, Österreich, Polen und Kanada.



Westernhaus von Werner Hähnel

Werner Hähnel
ist in der IT-Abteilung einer großen, gemeinnützigen Einrichtung beschäftigt und findet beim Bauen von Westernhäuschen einen Ausgleich zur beruflichen Tätigkeit. Inspiriert durch Wildwestfilme entstehen die Modelle aus Holz im Maßstab 1:35 nach eigenen Plänen.

Öffnungszeiten der Kunstausstellung:

Montag 08.30-12.00 Uhr
Dienstag 07.00-12.00 Uhr
Donnerstag 08.30-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr
Freitag 08.30-12.00 Uhr