Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Datenschutz         Impressum
Schrift:
Kontrast:
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

 

Herzlichen Dank an die Helfer der Hochwasser-Katastrophe 26.07.2021 


Bei der Hochwasser-Katastrophe der vergangenen Tage in der Eifel waren tausende Helferinnen und Helfer unermüdlich im Einsatz. Auch aus der Verbandsgemeinde Wörstadt machten sich zahlreiche haupt- und ehrenamtliche Kräfte der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks, des Deutschen Roten Kreuzes etc. auf den Weg, um vor Ort tatkräftig zu unterstützen.


Ehrenamtliche Kräfte der VG helfen in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten

An diese Kräfte wendet sich Bürgermeister Markus Conrad, der auch selbst mit Feuerwehrkameraden an einem Tag in Bad Neuenahr war. „Die Lage vor Ort ist wirklich unbeschreiblich. Ich freue mich sehr, dass sich unmittelbar nach dem Bekanntwerden der Notlage so viele Freiwillige auch aus unserer Verbandsgemeinde aus auf den Weg gemacht haben, um zu helfen. Sie alle haben in den ersten Tagen schon enorm viel geleistet und der Bevölkerung geholfen,“ betonte er.

Zwar sei die Nachbarschaftshilfe, die sich die in Not geratenen Menschen gegenseitig leisten, schier unglaublich, doch gehe es bei diesem Ausmaß der Unwetterschäden nicht ohne die professionelle Hilfe von geschulten Kräften sowie das bei den Hilfsorganisationen und der Bundeswehr vorhandene Gerät und Know-how. So werden laut Conrad wohl Kräfte unseres THW mit ihrer Wasseraufbereitungsanlage sicher noch Wochen vor Ort helfen müssen. „Wenngleich die Folgen dieser Katastrophe alle noch monate- und wahrscheinlich auch jahrelang beschäftigen werden, so möchte ich doch jetzt schon allen Helferinnen und Helfern aus unserer Verbandsgemeinde ganz herzlich für ihren Einsatz im Katastrophengebiet danken.“