Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Ehrenamt in der Verbandsgemeinde Wörrstadt

Rheinland-Pfalz hat im Ländervergleich die höchste Engagement Quote im Ländervergleich von 48,3 % – rund 1,7 Millionen Rheinland-Pfälzer engagieren sich in den unterschiedlichsten Bereichen ehrenamtlich.


Ehrenamt
1. Ehrenamtstag der VG Wörrstadt

Das Generationenbüro hat es sich zum Ziel gesetzt, Bürgerinnen und Bürger über das Ehrenamt zu informieren und sie zugleich für das ehrenamtliche Engagement zu begeistern. Die Generationenbeauftragte vermittelt zwischen Vereinen, Verbänden und Initiativen, die ehrenamtlich Mitarbeitende suchen und zwischen Interessierten, die sich in unterschiedlichsten Bereichen engagieren möchten. Die größten Tätigkeitsbereiche findet man in den Feldern Sport, Kultur und Musik, Freizeit, Gesundheit, Soziales, Schule, Kindertageseinrichtungen, Bildungsarbeit, Umweltschutz, Naturschutz, Tierschutz, in der Politik, Kirche, Justiz, bei den Unfall- und Rettungsdiensten oder der wirtschaftlichen Selbsthilfe. Zudem informiert Sie die Generationenbeauftragte auch über die in der Verbandsgemeinde vorhandenen gemeinnützigen Organisationen und Initiativen, klärt über Aktionen, Projekte und Veranstaltungen zum Freiwilligenengagement aus, erläutert Rahmenbedingungen und mögliche Anerkennungsformen des bürgerschaftlichen Engagements.

Wer ein Ehrenamt ausüben möchte, sollte nach seinen eigenen Interessen forschen und überlegen, woran man Spaß und Freude hat. Denn es handelt sich um eine freiwillige Aufgabe für die man sich begeistern sollte. Einige zielgerichtete Fragen helfen auch, den eigenen Interessenschwerpunkt zu finden.

Nachfolgende persönliche Vorüberlegungen können Ihren Entscheidungsprozess unterstützen:

-       Was möchten Sie mit dem Engagement erreiche?

-       Worum geht es Ihnen im Besonderen? Anerkennung? Kontakt? Anerkennung?

-       Was interessiert Sie am meisten? Kinder? Senioren? Umweltschutz?

-       Welche Art von Tätigkeit suchen Sie? Betreuung? Hilfestellung? Unternehmungen?

-       Wie viel Zeit möchten Sie für Ihr ehrenamtliches Engagement investieren? Regelmäßig? Täglich? Monatlich? Wöchentlich?

-       Welche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten bringen Sie mit`?

-       Was sind Sie bereit zu investieren? Aufwand? Zeit? Kosten?

Wir können auch gemeinsam überlegen, wo und wie Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten effizient in einer ehrenamtlichen Tätigkeit in der Verbandsgemeinde Wörrstadt einsetzen können. Dies gelingt am besten in einem persönlichen Gespräch.

Somit bieten wir Ihnen:

- Beratung und Information über mögliche Einsatzfelder im Bereich des Ehrenamtes in der Verbandsgemeinde Wörrstadt

- Informationen über die Ehrenamtskarte, die zur Würdigung des bürgerschaftlichen Engagements jeder erwerben kann, der mindestens 14 Jahre alt ist, sich durchschnittlich mindestens fünf Stunden pro Woche oder sich 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich engagiert.

Wertschätzung und Anerkennung für Ihr bürgerschaftliches Engagement

Das bürgerschaftliche Engagement hat in der Verbandsgemeinde einen bedeutenden Stellenwert. So erhalten Sie, wenn Sie sich durchschnittlich mindestens fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich engagieren und keine finanzielle Entschädigung erhalten, durch die Vorlage der Ehrenamtskarte den kostenlosen Eintritt in das Neubornbad sowie Vergünstigungen bei kulturellen Veranstaltungen der Verbandsgemeinde. Weitere Vergünstigungsangebote in Rheinland-Pfalz erfahren Sie auf der Homepage unter www.wir-tun-was-.de

Haben Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Aufgabe haben oder Sie möchten ehrenamtliche Aufgabe anzeigen möchten, können Sie sich gerne an die Generationenbeauftragte der Verbandsgemeinde, Susanne Schwarz-Fenske, wenden, unter der Rufnummer: 06732 6011341 oder unter susanne.schwarz-fenske@vgwoerrstadt.de