Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Trauen Sie sich...

...in der Verbandsgemeinde Wörrstadt


Eheringe

Lassen Sie sich verzaubern in einer wunderschönen Hügel- und Weinlandschaft. Erleben Sie die Gastfreundschaft und Lebensfreude in zahlreichen Weinstuben, Gewölbekellern und Straußwirtschaften, umgeben von den Weiten, Feldern und beeindruckenden Weinbergen mit zauberhaften Weinbergstürmen. Machen Sie Ihre Hochzeit zu einem unvergesslichen Tag und geben Sie sich das Ja-Wort in einem unserer bezaubernden Trauräume. Bevor Sie in Ihren wohl schönsten Tag des Lebens starten, bedarf es zuvor der Anmeldung der Eheschließung.

Wo melde ich die Eheschließung an?

Die Anmeldung zur Eheschließung wird von dem Standesamt Ihres Wohnsitzes entgegen genommen. Die Anmeldung dient dazu Ihren Personenstand festzustellen und zu prüfen ob Ihrem Heiratswunsch "Ehehindernisse" entgegen stehen sowie Ihren Wunschtermin festzulegen. Bei mehreren Wohnsitzen im Bundesgebiet besteht Wahlmöglichkeit der Verlobten bei welchem Standesamt die Anmeldung erfolgen wird.

Selbstverständlich ist es möglich beim Standesamt Wörrstadt zu heiraten, auch wenn Sie keinen Wohnsitz in unserer Verbandsgemeinde haben. In diesem Fall fragen Sie Ihren Wunschtermin bei uns an und melden bei Ihrem Wohnort die Eheschließung an. Von dort erhalten wir Ihre Eheschließungsunterlagen und Sie nach Eingang der Unterlangen Ihren Termin verbindlich.

Wann kann ich die Eheschließung anmelden?

Diese kann frühestens 6 Monate vor dem geplanten Eheschließungstermin erfolgen. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie einen Termin bei Harald Kemptner, standesamt@vgwoerrstadt.de, Tel. 06732 601-135, zu vereinbaren

Bringen Sie zu dem Anmeldetermin bitte Ihre aktuellen und vollständigen Unterlagen im Original mit. Nach der erfolgten und geprüften Anmeldung erhalten Sie von dem Standesamt eine entsprechende Mitteilung mit Terminbestätigung.

Welche Unterlagen brauche ich?

Wenn Sie noch nicht verheiratet waren bzw. noch keine eingetragene Lebenspartnerschaft begründet hatten, volljährig und ohne Auslandsbezug sind:

»

aktuelle beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister
(erhältlich bei Ihrem Geburtsstandesamt)

   
»

gültiger Personalausweis

   
»

Aufenthaltsbescheinigung (nur notwendig - wenn Sie nicht in der VG Wörrstadt wohnen)
Hinweis: Zum Zwecke der Eheschließung bzw. Begründung der Lebenspartnerschaft mit Angabe des Familienstandes, der Staatsangehörigkeit und der Wohnung). Hinweis: Die Aufenthaltsbescheinigung ist für alle deutschen und ausländischen Staatsangehörigen erforderlich und nicht zu verwechseln mit aufenthaltsrechtlichen Erlaubnissen für ausländische Staatsangehörige.

   
» bei gemeinsamen Kindern: aktuelle beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister oder neu ausgestellte Geburtsurkunde (nicht älter als 6 Monate) in der Sie beide als Eltern eingetragen sind, sowie die Nachweise der Vaterschaftsanerkennung und Sorgeerklärung.


Wenn Sie bereits verheiratet waren oder eine eingetragene Lebenspartnerschaft begründet hatten, zusätzlich:

»

aktuelle beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister mit Auflösungsvermerk
(erhältlich beim ehemaligen Eheschließungs-/Begründungsstandesamt)

   
»

Scheidungsbeschluss mit Rechtskraftvermerk

   
»

bei aufgehobenen Lebenspartnerschaften ist dies i.d.R. das rechtskräftige Aufhebungsurteil beziehungsweise die Sterbeurkunde des / der früheren Lebenspartners / Lebenspartnerin

   
»

ggf. Sterbeurkunde des / der früheren Ehepartners / Ehepartnerin

Zusätzlich sind alle voran gegangenen Ehen sowie frühere eingetragene Lebenspartnerschaften mit der Art ihrer Auflösung anzugeben. Dazu empfehlen wir vorhandene Dokumente mitzubringen.

Hinweis:

Wir weisen darauf hin, dass es verschiedene Möglichkeiten bestimmter urkundlicher Nachweise gibt, die von Paar zu Paar unterschiedlich sein können. Daher erhalten Sie bei darüber hinaus gehenden Informationen bei Ihrem Standesamt, wie z. Bsp. einer der Verlobten war bereits im Ausland verheiratet oder geschieden, wurde nicht in Deutschland geboren oder besitzt eine andere Staatsangehörigkeit. Bitte haben Sie Verständnis, dass in diesen Fällen keine telefonischen Auskünfte erteilt werden.

Gebühren:

Anmeldung der Eheschließung

44,00 Euro 

Anmeldung der Eheschließung mit Prüfung ausländisches Recht

55,00 Euro 

Durchführung der Eheschließung während der Geschäftszeiten

40,00 Euro 

Durchführung der Eheschließung außerhalb der Geschäftszeiten

90,00 Euro 

Trauung außerhalb des Amtssitzes während der Geschäftszeiten

90,00 Euro + Miete*

Trauung außerhalb des Amtssitzes + außerhalb der Geschäftszeiten

135,00 Euro + Miete*

(*weitere Kosten möglich)

Gestaltung der Eheschließung:

Damit Ihr „Hochzeitstag“ der schönste Tag Ihres Lebens und zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, sind wir bestrebt, Ihrer Eheschließung so persönlich wie möglich zu gestalten. Sie haben neben der persönlichen Ansprache des Standesbeamten auch die Möglichkeit Ihre Trauung selbst mit zu gestalten, sei es in Form eines musikalischen Stückes oder eines Gedichts; Ihrer Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Termine an Samstagen:

28.01.2017

 

 

18.02.2017

 

 

25.03.2017

 

 

22.04.2017

 

 

27.05.2017

 

 

24.06.2017

   

22.07.2017

 

 

26.08.2017

 

 

23.09.2017

 

 

28.10.2017

   

25.11.2017

   

16.12.2017