Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender
.... mit zwei Enthaltungen wurde der 4. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wörrstadt zugestimmt. In ihr sind auch die Entgelte Abwasser festgesetzt. Die Reinigungsgebühr je cbm Abwasser aus geschlossenen Gruben beträgt nun 23,01 € und setzt sich aus der Reinigungsgebühr von 3,29 €/cbm und den Transportkosten von 19,72 €/cbm zusammen. Bei Selbstanlieferern werden die Transportkosten verrechnet.

... In seiner Haushaltsrede ging Bürgermeister Seebald auf die Entwicklung der Steuereinnahmen, die geringeren Wachstumserwartungen und den Rückgang der Einnahmen aus der Gewerbesteuer ein. Obwohl die Ausgabensteigerung im Verwaltungshaushalt in diesem Jahr lediglich 0,41 % betrug, ergab sich ein erstmaliger Fehlbedarf von 258.000 €. Der Verwaltungshaushalt sei auf Einsparpotentiale überprüft worden, eine Erhöhung der VG-Umlage werde derzeit nicht vorgeschlagen.
Vom Vermögenshaushalt habe er Erfreuliches zu vermelden: keine neue Kreidtaufnahme, Sondertilgungen zum Jahresbeginn, Entwicklung des Schuldenzustandes nach unten. Seebald gab Erläuterungen zu größeren Investitionsvorhaben, wie z. B. Renaturierung- und Hochwasserschutzmaßnahmen am Mühlbach und am Partenheimer Graben, und zu den Wirtschaftsplänen der Werke Abwasser und Neubornbad.

Anschließend stimmte der Rat einstimmig der Haushaltssatzung und dem Haushaltsplan sowie dem Stellenplan für das Haushaltsjahr 2003, dem Investitionsprogramm für die Jahre 2002 bis 2006 und dem Wirtschaftsplan-, Erfolgs- und Vermögensplan des Eigenbetriebes Neubornbad für das Jahr 2003 zu. Den Entgelten Abwasserbeseitigung sowie dem Wirtschaftsplan 2003 mit Anlagen des Eigenbetriebes Abasser wurde bei zwei Enthaltungen zugestimmt.

... Als Wirtschaftsprüfer für die Prüfung des Jahresabschlusses 2002 des Eigenbetriebes Abwasser wurde einstimmig die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dr. Dienst und Partner, Koblenz, bestellt.

... Der Investitionskostenzuschuss der Ortsgemeinden für die Entwässerung der Gemeindestraßen wurde einstimmig auf 23,18 € festgesetzt.

...dem Rat wurde der Beteiligungsbericht für das Haushaltsjahr 2002 der Verbandsgemeinde Wörrstadt zur Kenntnis gegeben.

... Anfragen:
RM Thörle fragte, ob die Rechtsverordnung für Überschwemmungsgebiete, von denen Armsheim und Wallertheim betroffen seien, Auswirkungen auf den Flächennutzungsplan (FNP) der VG habe. Dies sei laut Bürgermeister Seebald zunächst nicht der Fall, die Ortsgemeinden werden voraussichtlich auch gegen diese Norm klagen.