Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Umweltausschuss und Agendagruppe befreien Bachlauf von Unrat

Mitglieder des Umweltausschusses der Ortsgemeinde Saulheim hatten zusammen mit der Agendagruppe „Wasser / Bachpatenschaften“ der Verbandsgemeinde Wörrstadt für letzten Samstag, bei herrlichem Spätsommerwetter, aufgerufen zu der nunmehr schon traditionellen Säuberungsaktion am Mühlbach. Wie in den Jahren zuvor sammelten auch diesmal wieder verantwortungsbewusste Bürger eine Menge Unrat ein und ernteten dabei lobende Worte von Passanten.
Der Schwerpunkt achtlos weggeworfenen Kleinkrams lag wie immer inmitten der Ortslage, entlang des Geh- und Radweges. Hier fanden sich vor allem die unvergänglichen “Wegwerf-Klassiker“: Getränkedose, Einwegflasche, Knabbertüte und Pizzakarton. Erfreulicherweise konnte jedoch festgestellt werden, dass sich mit der Aufstellung von Abfallbehältern durch die Ortsgemeinde in diesem Bereich die Müllmenge reduziert hat.
Die weiter bachabwärts gelegene Strecke, entlang der Schrebergärten und der Zufahrt zum Wertstoffhof, entpuppte sich diesmal als wahre Fundgrube. Von Baustoffen und Kleidungsstücken bis hin zu echten Kuriositäten wie Windschutzscheibe und Kinderwagen war hier alles zu haben. „Na ja, das könnten auch Sachen sein, die kurz vor dem Wertstoffhof von übervollen Anhängern runterrutschen ...“, versuchen die eifrig mithelfenden Kinder zu erklären. Als sie jedoch feststellen, dass Geflügelzüchter und Gartenbesitzer ihren Stalldung, faules Obst und Gemüse sowie Grünschnitt im zeitweilig trockengefallenen Bachbett entsorgen, können sie auch bei aller Phantasie keine wohlmeinende Erklärung mehr finden. Lernt man doch in der Schule, dass faulende Stoffe dem Wasser den Sauerstoff entziehen; überdies handelt es sich um einen Straftatbestand.
Da an diesem sonnigen Samstagnachmittag in den Gärten rege Betriebsamkeit herrschte, wurde an Ort und Stelle das Gespräch mit den vermeintlichen Verursachern gesucht. Das war das Mindeste, was die jungen Helfer angesichts ihres persönlichen Einsatzes von den anwesenden Erwachsenen erwarteten. Einige der Kinder waren ja auch schon im zweiten Jahr dabei, und es wäre schön, wenn sie die Sache und ihr Engagement ernst nehmen könnten. Nach verständnisvollen Zusagen seitens eines Verursachers stellt sich hier hoffentlich Besserung ein.
Nach getaner Arbeit, immerhin wurden in 2 ½ Stunden ca. ein Dutzend Müllsäcke voll, hatte Bernhard Bögelein, 3. Beigeordneter der Ortsgemeinde Saulheim und Ausschussmitglied, zu einer deftigen Brotzeit ins Rathaus eingeladen, wo auch Informationen der Agendagruppe zur Verfügung standen. Spätestens hier waren sich die Akteure einig, dass die Maßnahme wiederholt werden muss. Angesichts von 10 helfenden Händen aus der benachbarten „Mühlbachgemeinde“ Wörrstadt war der nächste Einsatzort schnell lokalisiert.