Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender
Mainz (ots) - Der Zeitplan für den Bargeldumtausch steht fest. Damit Sie schon vorab Euro-Münzen erkennen können, geben die Geldinstitute ab dem 17. Dezember 2001 sogenannte 'Starter-Kits' heraus. Die neuen Banknoten gibt es ab dem 1. Januar 2002.

Bietet man Ihnen schon vorher Euro-Münzen oder –Banknoten zum Umtausch oder Kauf an, will man Sie vermutlich betrügen. Informieren Sie darüber umgehend Ihre Polizei.

Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz gibt Ihnen Tipps, wie Sie sich in der Umtauschphase richtig verhalten können, um sich vor finanziellem Schaden zu bewahren:

- Behalten Sie zum Jahresende 2001 möglichst wenig Bargeld zurück. Zahlen Sie vorher lieber jede Mark und jeden Pfennig auf Ihr Konto ein. Dort wird von Ihrer Bank die Umstellung auf den Euro automatisch vorgenommen. Denken Sie auch an das gute alte Sparschwein!

- Vermeiden Sie es, in den ersten Umtausch-Tagen Ihr Bargeld am Bankschalter einzutauschen. Dort wird dann aller Voraussicht nach drangvolle Enge herrschen, wodurch auch Diebe angezogen werden könnten. Decken Sie Ihren Bargeldbedarf besser am Geldautomaten.

-Horten Sie keine doppelten Bargeldbestände in DM und Euro. Bewahren Sie lediglich das Bargeld zu Hause auf, das Sie auch wirklich benötigen.

Weitere Informationen gibt Ihnen gerne jede Polizeidienststelle oder die polizeilichen Beratungsstellen der
Polizeipräsidien. Hinweise finden Sie auch unter www.polizei.propk.de .

ots-Originaltext: Pressestelle LKA Rheinland-Pfalz

Rückfragen bitte an:
Pressestelle LKA Rheinland-Pfalz

Telefon: (06131) 65-2379/-2053
Fax: (06131) 65 2125