Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender
Unter dem Motto "Für Alle das Beste - Fairer Handel" fand bundesweit vom 24.-30.September 2001 erstmals die Faire Woche statt. Dieses gemeinsame Aktionsbündnis verschiedener Fair-Handelsorganisationen sollte dazu dienen, die Verbraucher hierzulande auf den Fairen Handel mit der sog. 3. Welt aufmerksam zu machen und über das vielfältige und qualitativ hochwertige Produktangebot aus Ländern des Südens zu informieren.
Der Arbeitskreis "Gerechtigkeit und Frieden" der Lokalen Agenda 21 hatte zu diesem Thema, zusammen mit den Weltläden aus Armsheim, Saulheim und Sulzheim im Foyer der Verbandsgemeindeverwaltung Wörrstadt einen Informationsstand eingerichtet. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzten am vergangenen Donnerstag die Möglichkeit, sich bei einer Tasse Kaffee nähere Informationen direkt von den Mitgliedern der Aktionsgruppe geben zu lassen.
Bereits zwei Tage zuvor fand im Bonifatiushaus in Wörrstadt eine Fair-Trade-Party statt, die von der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) durchgeführt wurde. Viele Jugendliche nutzten diese Veranstaltung, um Produkte wie Kaffee, Kakao, Schokolade und Honig aus Fairem Handel zu verkosten und sich über das Thema zu informieren.
Den Abschluss der Veranstaltungswoche bildete ein weiterer Info-Stand mit Verkostung von Kaffee auf dem Bauernmarkt in Wörrstadt. Auch hier waren die Mitglieder der Aktionsgruppe mit dem regen Besuch der Bevölkerung seht zufrieden.
Zur Beantwortung von Fragen und für weitere Informationen zum Thema Fairen Handel können sich Interessierte über das Agenda-Büro Wörrstadt (Tel. 06732/601203) mit dem Arbeitskreis Gerechtigkeit und Frieden in Verbindung setzen.
Das Team des Agendabüros