Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender


Fiesta Agenda am 10. August 2008 
Familienrallye- alle machen mit!

Gemeinsam mit den Ortsgemeinden laden wir Jung und Alt herzlich zum diesjährigen Agendatag ein. Im Rahmen einer Rallye durch die VG Wörrstadt können Sie die Nachhaltigkeitsprojekte der Ortsgemeinden kennenlernen - und dadurch tolle Tombolapreise gewinnen -  und im Anschluss bei der "Fiesta" im Schulzentrum Wörrstadt noch ausgiebig feiern.

Wie funktioniert die Agenda-Rallye?

Fahren Sie die einzelnen Stationen in den Ortsgemeinden an (Standorte siehe unten), die zwischen 11:00 und 14:30 Uhr besetzt sind. Wer alle Rallyestationen aufsucht, wird über die vielfältigen, nachhaltigen Projekte unserer Ortsgemeinden erstaunt sein.

Tombola
Wer an der Tombola teilnehmen möchte, benötigt mindestens 6 Stempel auf seiner Rallyekarte. Diese ist an allen Stationen erhältlich und wird wie eine „Laufkarte“ immer zur nächsten Station mitgenommen - es ist also egal, wo Sie in die Rallye einsteigen. Einen Stempel gibt es, wenn die Fragen an der jeweiligen Station zum örtlichen Nachhaltigkeitsprojekt richtig beantwortet werden. Jede/r Teilnehmer/in darf mit einer eigenen Karte teilnehmen, was die Gewinnchancen einer teilnehmenden Familie natürlich erhöht.

Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall. Preise im Wert von fast 4.000 Euro, aufgeteilt für drei Altersklassen, sind zu gewinnen. Geschäftsleute aus Wörrstadt, Saulheim, Alzey und sogar Mainz haben die Preise zur Verfügung gestellt. Hier die Hauptpreise - der Sponsor steht jeweils in der Klammer.

Hauptpreise der Kategorie Kinder/Jugendliche bis 17 Jahre:

- Ein Lagerfeuerabend im Grünen Klassenzimmer für 6 Jugendliche (AGENDA-BUND Mensch & Natur)
- ein Bücher-Gutschein über 50 Euro (Buchservice Schmidt, Wörrstadt)
- 5 x je 1 Nageldekor-Set (Kaufhaus Kröhle, Saulheim).

Hauptpreise der Kategorie Junge Erwachsene 18 - 23 Jahre:
- ein ProfilPASS Coaching mit Ordner für eine besseren Bewerbung (INWOX, Mainz)
- eine Kleine Auto-Inspektion mit Durchsicht, Ölwechsel und Ölfilter (Auto Schneider, Wörrstadt) plus einem Benzingutschein über 50 Euro (Lokale Agenda)
- 2 x 1 Fahrradcomputer (Nikos Getränkecenter, Saulheim).

Hauptpreise der Kategorie Erwachsene:

- eine Energieberatung (Haus-Energie-Check) im Wert von 700,- Euro (Claudia Koop, Architektin/Energieberaterin und Lokale Agenda)
- ein Reisegutschein über 100 Euro (Reisebüro Neuborn, Wörrstadt)
- eine Übernachtung im Familienzimmer für 6 Personen (Jugendherbergen Rheinland-Pfalz-Saarland)
- 4 x je 1 Einkaufsgutschein im Wert von 50 Euro in verschiedenen Bioläden der VG (BUND, Ortsgruppe Alzey).

 

Die Rallyestationen im Überblick (besetzt von 11.00 bis 14.30 Uhr)

Armsheim
Die Rallyestation Armsheim befindet sich in der Dorfmitte am Fleviller Platz, an dem einer berühmten Persönlichkeit ein Gedenkstein gesetzt wurde. Seine Berühmtheit erlangte er auch mit einem Kunstwerk aus besonderem „Material“. Welches das ist, erfahren die Rallyeteilnehmer auf ihrer Tour durch diese Gemeinde.

Ensheim
An der Rallyestation Ensheim, die mitten in den Weinbergen liegt, können Sie den tollen Blick in die Landschaft genießen und bekommen einen Überblick über die durch das Flurbereinigungsverfahren neu entstandenen Landschaftsstrukturen. Seit 2003 läuft dieses ehrgeizige Projekt, um die Weinbaugemeinde und die örtlichen Winzer für den Strukturwandel bis 2020 gut aufzustellen. In Zusammenarbeit mit dem DLR-Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück werden am Agendatag die Ergebnisse des 1. Verfahrensabschnitts und die fortschreitenden Arbeiten vorgestellt. Für Getränke ist gesorgt, die Fachleute des DLR stehen für Fragen zur Verfügung.

Gau-Weinheim
Die Rallyestation Gau-Weinheim ist direkt am Sportplatz. Hier wurden im Rahmen des Pappelersatzprogramms kürzlich am Graben entlang des Sportplatzes heimische und landschaftstypische Bäume gepflanzt: Eschen, Erlen und Ulmen ersetzen die Hybrid-Pappeln. Die neu gepflanzten Ulmen können über 400 Jahre alt werden und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Thema „Nachhaltigkeit“. Damit die Ulmen aber dieses hohe Alter erreichen können, brauchen sie sorgsame Pflege, weshalb sich Ortsbürgermeister Krämer einige  Baumpaten wünscht.

Partenheim
Am Wiesenweg in Partenheim können alle Rallyeteilnehmer und Naturliebhaber sehen, wie die Renaturierung des Partenheimer Bachs dem Wasserlauf wieder sein ursprüngliches Aussehen zurückgegeben hat. Hier entstand wieder ein natürliches Rückzugsgebiet für eine große Vielfalt von Tieren und Pflanzen.

Saulheim

Die Rallyestation Saulheim befindet sich am Spielplatz „Am Westring“. Hier erfahren Sie Interessantes über die beiden naturnah ausgebaute Spielplätze, die 2007 mit großem Engagement vieler Eltern gebaut werden konnten. Was aber ist naturnah? Die Einzäunung besteht hier nicht aus Maschendraht oder Holzpalisaden, sondern es wurden Weidenstöcke gepflanzt und zu einem „lebenden“ Zaun verwunden. Ebenso wurde ein „Wig Wam“ aus Weiden gebunden, der den Kindern ein „Erlebnishaus“ bietet. Ohne die erhebliche Mithilfe der Bevölkerung hätten beide Projekte nicht in diesem Umfang realisiert werden können.

Spiesheim
Am Oberbrunnen in Spiesheim werden die Rallye-Teilnehmer mit einem kleinen Imbiss und Getränken versorgt, bevor es an die Beantwortung der Fragen geht. Spiesheim hatte noch nie Probleme mit der Wasserversorgung. Diese Ortsgemeinde hat fünf Brunnen, die nach und nach renoviert werden. Der Oberbrunnen ist bereits fertig gestellt. Hier wird seit der Umgestaltung das Oberbrunnenfest gefeiert. Auch der Lidingbrunnen wurde im Rahmen diverser Maßnahmen verschönert und durch die Integration eines Ehrenmals bekam er ein neues Gesicht. Aber auch die jährliche Aktion des Bauernvereins wird vorgestellt. Schon seit mehreren Jahren machen sich freiwillige Helfer auf, um mit einer ökologischen Alternative Schädlinge im Weinbau zu bekämpfen. Wie das „funktioniert“, erfahren Sie an dieser Rallyestation.

Sulzheim
Wie das Denken für „Nachhaltigkeit“ Früchte tragen kann, zeigt die am Ortsrand Sulzheims auf dem Schildberg gelegene Rallyestation „Grünes Klassenzimmer mit Grünem Kindergarten“. Friede mit den Menschen - Friede mit der Natur - so heißt der Agendatag-Beitrag. Geschichte in Vergangenheit und Gegenwart am Beispiel einer ganz persönlichen, besonderen deutsch-französischen Freundschaft wird hier vorgestellt. Im „Grünen Klassenzimmer“ hat der AGENDA-BUND Mensch & Natur auf einer rund 11.000 qm großen Weinbergsbrache der Natur wieder ihren „richtigen“ Platz gegeben. Viele heimische Tier- und Pflanzenarten haben wieder Rückzugs- und Erholungsräume gefunden. Die Sulzheimer Kindergartenkinder dürfen sich hier  hingebungsvoll mit der Natur beschäftigen. Den Rallye-Teilnehmern werden einfache Speisen und Getränke angeboten.

 

Udenheim
An der Rallyestation am Sportplatz, wo auch die neu gepflanzte Allee beginnt, stellen die ca. 15 aktiven Mitglieder des Udenheimer "Arbeitskreises Naherholung und Grün" ihr Projekt vor. Seit der Gründung 2006 kümmert sich der rührige Arbeitskreis im Ortskern und am Ortsrand um die Begrünung im öffentlichen und privaten Bereich. Erster sichtbarer Erfolg ist die Pflanzung von 10 Mehlbeeren bzw. Elsbeeren im Herbst 2007. Die Bäume säumen nun einen beliebten Wanderweg vom Ortsrand Richtung Naturschutzgebiet Selz. Wenn die im Rahmen  des Dorferneuerungs-Konzepts beantragten Finanzmittel fließen, sollen demnächst die Ideen der innerörtlichen Begrünung umgesetzt werden.

Vendersheim
Vendersheim besticht durch seine einmalige Lage: Der Blick reicht weit über das Wiesbach- und Appelbachtal zum Donnersberg oder bis hin in den Rheingau und zum Taunus. Die Rallyestation in Vendersheim ist auf der Grünfläche in der Goldbergstraße Nr. 13. Hier hat man gleichzeitig mit der Erschließung eines Neubaugebietes am Grillplatz ein Regenrückhaltebecken geschaffen und mit Unterstützung der Verbandsgemeinde konnte der Vendersheimer Bach in den letzten Jahren wieder begrünt werden. 

Wallertheim
Die Rallyestation ist auf dem Marktplatz bei der Buswartehalle. Die auffälligsten Projekte zum Thema „Nachhaltigkeit“ waren sicher die Modernisierung des Bahnhaltepunktes und die Wiederanpflanzung eines „Friedensbaums“ bei der Umgestaltung des Marktplatzes. Immer bekannter wird ein ganz besonders alter „Siedler“ von Wallertheim. Es ist ein spätkeltischer Zeuge der langen imposanten Siedlungsgeschichte und nur knapp 2 cm groß. Die Rallyeteilnehmer werden den Namen dieses „Siedlers“ sicher schnell herausfinden.

Wörrstadt
Die Rallyestation Wörrstadt befindet sich Ecke Friedrich-Ebert-Straße/Rommersheimer Straße unter der schönen ausladenden Linde. Thematisch geht es zum einen um die evangelische Laurentius-Kirche, in der es eine Stumm-Orgel gibt, zum anderen um die Arbeit der Agendagruppe Gerechtigkeit und Frieden/Fair Trade, die an jedem ersten Samstag im Monat beim Bauernmarkt im Winzerhof Huth fair gehandelte Produkte verkauft.

"Fiesta Agenda" im Schulzentrum Wörrstadt (13.00 - 19.00 Uhr)

Bereits ab 13.00 Uhr sind die Rallyeteilnehmer, aber natürlich auch alle anderen Interessierten bei der zentralen „Fiesta“ im Schulzentrum Wörrstadt herzlich willkommen. Hier gibt es Speisen und Getränke, Musik und Unterhaltung, den Agendamarktplatz, die Tombola und noch viel mehr.

Jugend im Fußball-Fieber

Um 14 Uhr beginnt der Kick It Fun Park auf dem Sportplatz. An fünf Stationen spielen wir den „Elfmeterheld“ und den „Flankengott“ aus. Die jugendlichen Teilnehmer erhalten alle eine Urkunde.

Agenda Soccer Cup 2008 - das Mega-Fußball-Spektakel zum Mitmachen für die Jugend
Wie funktioniert das? Kinder und Jugendliche brauchen  eine sportliche Ausrüstung, zwei Freunde und los gehts! Beim „Kick it SOCCER PARK“ wird auf Kleinfeldern von 15 x 7 Meter mit Minitoren ohne Keeper 3 gegen 3 gespielt. Die Spieldauer beträgt 8 Minuten pro Spiel.
Turnierbeginn ist um 15.30 Uhr auf der Sportanlage am Schulzentrum Wörrstadt (Rasenplatz). Teilnehmen können max. 16 Teams - also 16 mal drei Mini-Fußballer. Bis 15.00 Uhr können sich die Teams registrieren lassen oder im Vorfeld unter agendatag2008@web.de anmelden. Gespielt wird nach dem Europameisterschafts-Modus. Fair Play - beim Agenda Soccer Cup ist das Ehrensache. Die offiziellen Schiris sorgen für einen geregelten Ablauf. Für den gesamten Ablauf sorgt das B2-Sports Team mit einer professionellen Turnierleitung. Und am Schluss gibt es Medaillen und Pokale.

Fiesta-Programm:

13.00 Uhr   -   Kaffeehaus-Musik mit Jürgen Rudolph
13.00-15.00 Uhr   -   Anmeldung zum Soccer-Turnier
13.00 Uhr   -   Bücherflohmarkt in der Bibliothek
14.00 Uhr   -   Offizieller "Startschuss" der Fiesta, umrahmt vom Jugendstreichorchester der IGS
14.00 Uhr   -  Kaffee und Kuchen im Agenda-Café
14.00 Uhr   -  Stand der Nieder Ramstädter Diakonie zeigt die Arbeitsangebote der Rheinhessen Werkstätten
14.00 Uhr   -  Kinderschreibwerkstatt, T-Shirt-Bemalen, Wasser-Experimente, Clown-Workshop und Kick-it-Torwandschießen
14.00 Uhr   -   Kick It Fun Park (Sportplatz)
14.00 Uhr   -   Agendamarktplatz "Rund um den Generationenbaum"
15.30-17.00 Uhr   -   Agenda Soccer-Cup 2008 (Sportplatz)
16.30 Uhr   -   Auslosung der Tombola-Preise mit Preisübergabe durch die Weinmajestäten und Bürgermeister Conrad
17.00-19.00 Uhr   -   Musik mit der Band "Bad Eric and Friends"


Starterpaket für Schnellentschlossenen
Für die ersten 100 Teilnehmer, die sich frühzeitig unter agendatag2008@web.de zur Familien-Rallye anmelden, gibt es für 5 Euro ein besonderes "Bonbon":  ein "Starterpaket" mit T-Shirt, Verzehrgutschein über 5 Euro zum Einlösen bei der „Fiesta Agenda“ und weitere Kleinigkeiten.

Nähere Infos:
Tel. 06732-601200 bzw. agendatag2008@web.de

Wir feiern - und Sie feiern mit!

Zurück

Drucken