Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender

Neue Mensa der Neubornschule eingeweiht


Am ersten Schultag nach den Osterferien durften 86 Ganztagsschüler der Neubornschule erstmals ihr Mittagessen in ihrer neuen Mensa einnehmen. Schulleiterin Helga Schaer, Konrektor Helmut Eberle, Bürgermeister Markus Conrad und Wolfgang Neumann, Leiter der Schulabteilung der Verbandsgemeinde, ließen es sich nicht nehmen, beim Premieren-Essen – Spaghetti mit Tomatensoße und einem leckeren Nachtisch – dabei zu sein.

Seit dem Schuljahresbeginn 2006/2007 bietet die Neubornschule in Wörrstadt eine Ganztagsbetreuung für Schüler an. Diese Ganztagskinder mussten jedoch bisher zum Mittagessen ins Schulzentrum in die Humboldtstraße gehen, dessen Träger der Landkreis Alzey-Worms ist. „Wir sind als Schulträger der Neubornschule dem Landkreis dankbar, dass er uns diese Möglichkeit überhaupt eröffnet hat“, so Bürgermeister Markus Conrad, „sonst hätten wir damals nur mit Schwierigkeiten den Ganztagsbetrieb aufnehmen können.“

Die Ganztagskinder nehmen nun ihr Essen in zwei Schichten ein. Mit 2,67 Euro täglich müssen die Eltern einen, wie Conrad meint, relativ günstigen Betrag für die Mittagsverköstigung ihrer Kinder aufwenden. Dass auch ein Teil der Lehrer in der neuen Mensa essen, spricht doch sehr für die Qualität", stellt er fest. Das Essen wird von der Firma Apetito, die bereits das Schulzentrum in Wörrstadt beliefert, tiefgefroren angeliefert und muss in der Schulküche nur noch erwärmt werden.

Die Mensa ist Teil des 1000 Quadratmeter großen Neubaus, der nach rund 18 Monaten Bauzeit in Betrieb genommen werden konnte. Der Raum ist für insgesamt 120 Essensgäste ausgelegt und kann auch als Mehrzweckraum genutzt werden. Neben Mensa und Küche gibt es im Neubau außerdem einen Medienraum, ein Computerlabor mit 27 PC-Arbeitsplätzen, ein Lehrerzimmer und Verwaltungsräume.  

2,7 Millionen Euro kostet der Neubau, wovon die VG Wörrstadt etwa die Hälfte trägt, die andere Hälfte übernehmen das Land und der Kreis. „Wir können nun in Wörrstadt durch die Inbetriebnahme der Mensa ein Ganztagsbetreuungsangebot von der Grundschule bis zum Abitur anbieten“, zieht Bürgermeister Conrad stolz Fazit. Die offizielle Einweihung des neuen Gebäudes wird nach Fertigstellung der Außenanlage stattfinden, voraussichtlich am Freitag, den 13. Juni. Conrad: „Wenn das neue Kleinsportfeld fertig ist, können die Kinder nach dem Mittagessen noch ausgiebig toben, bevor das Nachmittagsprogramm beginnt.“

ZurückDrucken