Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender

Niederschrift
über die Sitzung des Schulträgerausschusses
am 19. Februar 2008

TOP 2 Beratung und Beschlussfassung über Änderung von Schulbezirksgrenzen
Die Verwaltung wird beauftragt, für die Erziehungsberechtigten aus der Ortsgemeinde Vendersheim einen Informationsabend durchzuführen, bei dem es um einen eventuellen Wechsel der zu besuchenden Grundschule für die Vendersheimer Kinder geht. Nach dem Informationsabend soll eine schriftliche Elternumfrage für alle Kinder, die zwei Jahre und älter sind, durchgeführt werden.

Bürgermeister Conrad verwies auf die Beschlussvorlage und führte ergänzend dazu aus, dass es wegen einer Änderung der Schulbezirksgrenzen bereits mehrfach Gespräche mit den Schulleitungen von Wörrstadt und Partenheim gegeben habe. In diese Gespräche waren auch die jeweiligen Schulelternbeiräte eingebunden. Der Schulleiter der Grundschule Partenheim, Herr Dörrschuck, erläuterte die Gründe für den Wunsch auf Änderung des Schulbezirks für Kinder aus der Ortsgemeinde Vendersheim. Im Rahmen der ausführlichen Diskussion war erkennbar, dass eine Änderung der Schulbezirksgrenzen sinnvoll sei, wenn dies die betroffenen Vendersheimer Eltern wünschen. Eine Entscheidung soll durch den Verbandsgemeinderat getroffen werden, wenn die Elternumfrage durchgeführt wurde.

Einen Antrag auf schulbehördliche Genehmigung für die Änderung von Schulbezirksgrenzen ist abschließend bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion zu stellen.

TOP 3  Mitteilungen und Anfragen
Bürgermeister Conrad informierte über den Entwurf des Schulentwicklungsplanes der Kreisverwaltung Alzey-Worms, der zur Zeit in der Beratungsphase ist. Es ist vorgesehen, dass die Realschule Wörrstadt in eine Ganztagsschule umgewandelt werden soll. In einem Gespräch mit dem Landrat wurde der Wunsch an uns herangetragen, dass die Realschule ihr Essen in der Mensa der Grundschule Wörrstadt einnehmen möchte. Von unserer Seite wurde eine Zustimmung signalisiert, über die jedoch zu einem späteren Zeitpunkt zu entscheiden ist. Die Räumlichkeiten bei der Grundschule Wörrstadt würden hierzu ausreichen.

Weiterhin informiert Bgm. Conrad, dass die Schulbezirksgrenzen für die Hauptschule Wörrstadt durch Organisationsverfügung der ADD geändert wurden. So werden ab dem Schuljahr 2008/2009 auch Kinder aus den Ortsgemeinden Sprendlingen, Wolfsheim, St. Johann und Badenheim diese besuchen.

ZurückDrucken