Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender

Logo Unternehmerforum

17. Unternehmerforum der VG Wörrstadt



Das 17. Unternehmerforum der Verbandsgemeinde Wörrstadt fand in den umgestalteten Räumen der Volksbank Wörrstadt statt. Bürgermeister Markus Conrad und Günter Brück, Vorstandsmitglied der Volksbank Alzey, konnten über 70 Unternehmerinnen und Unternehmer begrüßen und ihnen die Räume vorstellen. Durch den Wegfall des bisherigen Kundenschalters, so Brück, seien Barrieren abgebaut und Raum für den erweiterten Dialog mit den Kunden geschaffen worden. Im neuen "Ein-Zonen-Konzept" entstand ein harmonisches Miteinander von Selbstbedienungs- und Servicebereich. Modernste Technik, darunter ein Einzahlungsautomat, der automatisch die Echtheit der Scheine überprüft, stehe den Kunden rund um die Uhr zur Verfügung. Die neuen Räume seien außerdem mit einer Diskretionskasse und Kundenschließfachanlage ausgestattet. Brück: „Wir sind mit der renovierten Geschäftsstelle sehr zufrieden und freuen uns, dass sie auch von den Kunden gut angenommen wird.“

Nach der Verschmelzung mit der Raiffeisenbank Donnersberg ist die Volksbank im mittleren Rheinhessen und in der Nordpfalz tätig. Günter Brück informierte über den Geschäftsverlauf des Jahres 2007 und betonte dabei den Regionalbankcharakter der Volksbank Alzey. „Die Volksbank Alzey verdient ihr Geld mit der Region und in der Region, und gibt es über Zinsen, Steuern, Dividenden und Spenden wieder in die Region zurück. Wir verkaufen keine Kundenkredite an andere Finanzdienstleister und beteiligen uns auch nicht an Finanzierungen für Häuslebauer in den USA.“ Da überregional tätige Banken immer so viel Geld wie möglich verdienen wollten, um die Rendite zu steigern und ihre Aktionäre zufrieden zu stellen, sollten Unternehmen besser nur Geschäfte mit einer Regionalbank machen, riet Brück.

Kostenfreie Personalstrategieberatung

Im Anschluss stellte Anke Larro-Jacob ein kostenfreies Beratungsangebot für kleine und mittelständische Unternehmen vor, das aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales finanziert wird. Es richtet sich an Unternehmer, die sich mit Weitblick folgende Fragen stellen: Wie sichere ich die Wettbewerbsfähigkeit meines Unternehmens, wenn es zukünftig immer schwieriger wird, gute Fachkräfte zu finden? Wie kann ich mein Unternehmen für neue Mitarbeiter attraktiver machen und die jetzigen Mitarbeiter stärker an mein Unternehmen binden? Wie kann ich meine Mitarbeiter auch für die kommenden Jahre fit und leistungsfähig halten?

Die Personalstrategieberatung verknüpft diese Fragestellungen mit konkreten Maßnahmen zur Mitarbeiterführung, zum Arbeits- und Gesundheitsschutz und zum Wissenstransfer. Untersucht wird die betriebliche Situation, es erfolgt eine globale Altersstrukturanalyse und die Unternehmerdaten werden in den regionalen Zusammenhang eingeordnet. Das Chancenprofil des Unternehmens und mögliche Handlungsfelder werden erarbeitet sowie ein auf das Unternehmen zugeschnittenes Maßnahmenpaket erstellt. Kontakt für die etwa dreistündige Beratung kann unter Telefon 06732/938141 oder per E-Mail: info@gesundheit-und-coaching.de aufgenommen werden.

Bevor in den gemütlichen Teil des Abends eingeleitet wurde, gab Markus Conrad wie gewohnt den Anwesenden einige Termine und Informationen, insbesondere einen Ausblick über die in diesem Jahr geplanten Projekte aus der Verbandsgemeinde Wörrstadt mit auf den Weg.