Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender

V.i.S.d.P.  Horst Rupp, Agendabüro der VG Wörrstadt 

Agendagruppe UNBEhandelt lädt ein
zum Vortrag „Feuchteschäden an Wohngebäuden und Schimmelsanierung“ am Donnerstag, den 17. Januar 2008 um 19.30 Uhr im Ratssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Wörrstadt.

Referent ist Dipl.Ing. Thomas Müller, der als Bauingenieur tätig ist und Sanierungskonzepte entwickelt sowie BAFA-zugelassener Energieberater im Handwerk ist. Herr Müller wird anhand praktischer Fälle u. a. Feuchteschäden aufzeigen und unterschiedliche Konzepte für Gebäudesanierungen vorstellen. Im Anschluss ist ausreichend Zeit für Fragen und für Diskussionen. Die Veranstaltung wird gemeinsam mit der KVHS Alzey-Worms angeboten. Kostenbeitrag 3,00 Euro pro Person.

Vorankündigung: Herr Müller wird außerdem am Donnerstag, den 28. Februar 2008 an gleicher Stelle zum Thema „Gebäudesanierung“ referieren. Bitte merken Sie sich diesen Termin schon vor.
Dr. Petra Gruner-Bauer, Agendagruppe UNBEhandelt

Erdwärme – ein kostbarer Schatz in der künftigen Energiegewinnung
Die Nutzung von Erdwärme – Geothermie genannt – sollte künftig große Bedeutung zur Energiegewinnung erlangen.

In Landau/Pfalz schlummert ein großer Schatz in der Tiefe der Erde, hier wurde der Oberrheingraben zur Energiegewinnung angebohrt. Aus der Tiefe von 3.000 Metern  sprudelt nach dem Öffnen der Bohrung heißes Wasser mit einer Temperatur von 160 Grad Celsius und einer Fließrate von 50-60 Litern je Sekunde aus der Erde. Ein Geothermiekraftwerk wird damit eine elektrische Leistung von drei Megawatt erzeugen und ca. 6.000 Haushalte mit Strom versorgen. Weiter werden 300 Haushalte mit heißem Wasser beliefert und beheizt und es wird jährlich die Erzeugung von 6.000 Tonnen Kohlendioxid eingespart. 

Dieses Kraftwerk, ein „Meilenstein“ in der rheinland-pfälzischen Energiegewinnung, wurde symbolisch von Ministerpräsident Kurt Beck und Umweltministerin Margit Conrad in Betrieb genommen.

Horst Rupp, Agendabüro

Gemeinsamkeit macht stark. Bringen Sie Ihre Ideen ein, machen Sie mit. Agenda 21 ist gelebte und praktizierte Demokratie!

Sprechzeiten von Horst Rupp, Agendabüro der VG Wörrstadt:
jeweils donnerstags 15.30-17.30 Uhr, am 1. Donnerstag im Monat 15.00-17.00 Uhr, in der Verbandsgemeindeverwaltung Wörrstadt, Zum Römergrund 2-6, Zimmer 012. Kontakt: Tel. 06732/601-203, Fax 06732/601-501, Mail: agenda21@vgwoerrstadt.de. Kontakt in der Verwaltung: Ina Köhler, Tel. 06732/601-200.

 

16.01.2008 
Quelle: Nachrichten-Blatt vom 17.01.2008