Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender

Horst Runkel erhält Landes-Verdienstmedaille


Horst Runkel aus Partenheim wurde von Dr. Klaus Weichel, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd, mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Er hob in der Feierstunde das vielfältige ehrenamtliche Wirken des Geehrten hervor.

Seit 1957 gehört er der Sportgemeinde Partenheim an. Von 1977 bis 1995 war er Übungsleiter im Bereich Turnen und Leichtathletik für Kinder und Jugendliche, von 1979 bis 1980 war er außerdem Beisitzer im geschäftsführenden Vorstand und seit 1981 ist er 1. Vorsitzender der der Sportgemeinde. In diesen 26 Jahren hat sich die Mitgliederzahl von 320 auf 800 gesteigert, das Sportangebot wurde von drei auf sieben Abteilungen erweitert. Im Bereich des Turngaues Alzey war er ein Jahr als Kinderturnwart und im Anschluss daran von 1987 bis 1991 in der Funktion des Oberturnwartes aktiv.

(Foto: Horst Runkel und seine Frau Hiltrud freuen sich über die Auszeichnung)

Im kommunalpolitischen Bereich ist Horst Runkel zehn Jahre im Gemeinderat aktiv und engagiert sich im Vereinsring von Partenheim. Im kirchlichen Bereich ist der Geehrte ebenfalls äußerst engagiert. Seit 1980 ist er Mitglied und seit 1989 Vorsitzender des Kirchenvorstands der Gemeinde. Er war Mitglied einer Arbeitsgruppe für Qualitätsentwicklung in Evangelischen Kindertagesstätten und führt im evangelischen Regionalverwaltungsverband Rheinhessen Alzey seit dem Jahr 2003 den  Vorstandsvorsitz. Als Mitglied des Finanzausschusses engagiert er sich darüber hinaus noch im VdK Rheinland-Pfalz. Aufgrund seiner beruflichen Ausbildung als Steuerberater steht Horst Runkel den Vereinen und Verbänden oftmals auch als Ratgeber zur Verfügung.

1. Kreisbeigeordneter Karl Heinz Jürging, 1. Beigeordneter der Verbandsgemeinde  Georg-Heinz Nehrbass sowie Partenheims Ortsbürgermeister Hermann Ruch gratulierten im Namen der Politik und dankten Horst Runkel für sein außergewöhnliches Engagement.

.