Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender

Ihre Ansprechpartner/innen

Barbara Bornheimer
Gabriele Cappai
Monika Flach
Martina Fleischmann
Ludmilla Riske
Karin Rüttgens
Sylvia Wilhelm

Allgemeine Informationen:
Zum Bezug einer aus öffentlichen Mitteln geförderten Wohnung ist die Vorlage eines Wohnberechtigungsscheines erforderlich, den Sie im Bürgerbüro beantragen können.

Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein haben alle Familien und Alleinstehenden, deren Jahreseinkommen gewisse Einkommensgrenzen nicht überschreitet.

Zu unterscheiden sind zwei Arten von Wohnberechtigungsscheinen:

1.   Allgemeiner Wohnberechtigungsschein
      berechtigt zum Bezug einer Sozialwohnung für einkommensschwache Personen und ist in allen
      Bundesländern gültig. Der allgemeine Wohnberechtigungsschein ist grundsätzlich bei der für
      Ihren Hauptwohnsitz zuständigen Stadt-/Gemeindeverwaltung zu beantragen. 

2.   Spezieller Wohnberechtigungsschein
      berechtigt zum Bezug einer sonstigen mit öffentlichen Mitteln geförderten Wohnung und gilt
      ausschließlich für eine  bestimmte Wohnung. Der spezielle Wohnberechtigungsschein ist bei
      der Stadt-/Gemeindeverwaltung zu beantragen, in deren Zuständigkeitsbereich die be­treffende
      Wohnung liegt. 

Mitzubringen sind:
     - 
ausgefüllte und unterschriebene Antragsformulare (erhalten Sie im Bürgerbüro)
     -  
Einkommensnachweise der letzten 12 Monate von allen zum Haushalt gehörenden Personen,
        ggf. auch aktuelle ALG- oder Rentenbescheide
     -  Schulbescheinigung bei Kinder ab 15 Jahren
     -  Nachweise zu sonstigen Einnahmen, wie Unterhalt, Miet- und Pachteinnahmen
     -  ggf. Schwerbehindertenausweis
     -  Nachweis zum Kindergeld
     -  Personalausweis oder Reisepass, bei ausländischen Mitbürgern die gültigen Aufenthaltstitel
     -  aktuelle Haushaltsbescheinigung, insofern Sie Ihren Hauptwohnsitz außerhalb der
        Verbandsgemeinde haben. Diese erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Einwohnermeldeamt.
     -  für die Beantragung eines speziellen Wohnberechtigungsscheines ist die genaue Lage der
        Wohnung, wie Adresse, Etage, Vermieter, anzugeben

Gebühr: 
kostenfrei