Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Aktion der Bibliothek im Schulzentrum und der
Agendagruppe Kultur der VG Wörrstadt:

„Die Verbandsgemeinde Wörrstadt liest"



Möglichst viele Menschen lesen in unserer Verbandsgemeinde zeitgleich, gemeinsam oder ganz individuell ein Buch. Ein Buch, das einem überall in unserer Region in den nächsten Monaten begegnen wird, soll Gesprächsthema und spannender Ausgangspunkt für neue Kontakte werden. Alte und Junge, Vereine und Kirchengemeinden, Büchereien und Buchhandlungen, Schulen und Unternehmen planen und gestalten die unterschiedlichsten Veranstaltungen "rund um unser Buch".

 

Wir laden Sie im ersten Schritt dazu ein, an der Auswahl "unseres Buches" teilzunehmen.

Folgende Titel stehen zur Wahl:



Sabine Kuegler:  Dschungelkind

Gebundene Ausgabe 19,90 €,  CD 21,-- €

Sabine Kuegler, geb. 1972 in Nepal, kam mit 5 Jahren in den Dschungel von West Papua. Sie studierte Wirtschaft, arbeitete im Hotelfach und in der Marktforschung , bekam 4 Kinder und lebt heute in der Nähe von Hamburg.

Kurzbeschreibung:
Sabine Kuegler erzählt von ihrer außergewöhnlichen Kindheit im Dschungel. Mit 5 Jahren kommt sie als Tochter deutscher Sprachforscher und Missionare nach West Papua. Mitten im Urwald lebt die Familie auf archaische Weise mit dem Fayu-Stamm. Sabine lernt zu jagen und in Flüssen zu schwimmen, in denen es von Krokodilen wimmelt. Sie isst geröstete Insekten und lernt, was Krieg und Hass zwischen Menschen bedeutet. Mit 17 Jahren wird sie auf ein Schweizer Internat geschickt. Der Kulturschock ist riesig und die Frage bleibt ihr: Wo gehöre ich hin, wer bin ich eigentlich?


Klaus Kordon: Krokodil im Nacken

Gebundene Ausgabe 19,90 €, Taschenbuch 9,90 €, CD 24,90 €

Klaus Kordon wurde 1943 in Berlin geboren. Nachdem der Vater im Krieg geblieben war und die Mutter 1956 starb, verbrachte er seine Jugend in Heimen. Später studierte er Volkswirtschaft. Nach einem Jahr politischer Haft in der DDR zog Kordon in die BRD, wo er heute in Berlin lebt.

Kurzbeschreibung:
Der autobiographische Roman „Krokodil im Nacken" wurde mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Es ist ein Roman für die ganze Familie: die aufgeweckte Zwölfjährige wird ihn ebenso spannend finden wie der geschichtsinteressierte Mittzwanziger, von Papa, Mama, Opa und Oma ganz zu schweigen. Erzählt wird die Lebensgeschichte von Manfred  Lenz, der nach einem missglückten Fluchtversuch aus der DDR ein Jahr in Stasigefängnissen verbringt. Ein Zeitpanorama, wie es spannender nicht sein könnte. Gefängnis Berlin-Hohenschönhausen, Zelle 102. Hier sitzt Manfred Lenz. Seine Frau Hannah ist ebenfalls inhaftiert, die Kinder Silke und Michael sind im Heim untergebracht worden. In seiner Isolation lässt Manfred Lenz sein bisheriges Leben Revue passieren: Die Kneipe am Prenzlauer Berg, in der er nach dem Krieg aufgewachsen ist, der Einmarsch der sowjetischen Truppen auf dem Potsdamer Platz, der Tod der Mutter, das Kinderheim, das Jugendwohnheim, Liebe und auch Erfolg im Beruf – und dann die nur ein paar hundert Meter entfernte Grenze nach Westberlin.´Der große Roman erzählt mit bestechender Authentizität deutsch-deutsche Zeitgeschichte.



Nick Hornby: About a boy

Gebundene Ausgabe 12,90 €, Taschenbuch 8,90 €, CD 24,95 €

Nick Hornby, 1957 geboren, studierte in Cambridge und arbeitete als Lehrer. Er lebt heute in London.

Kurzbeschreibung:
Kinder sind so ungefähr das letzte, was sich Will Freeman, 36 Jahre alt und überzeugter Single, wünscht. Er lebt bequem von den Tantiemen eines Weihnachtsliedes, das sein Vater 1938 komponiert hat. Eines Tages führt ihn das Schicksal mit dem 12jährigen Marcus zusammen, der gerade ziemliche Probleme hat und unter der Trennung seiner Eltern leidet. Ein humorvoller Roman über Singles, Väter, Mütter und Kinder, über das Erwachsenwerden zweier ganz unterschiedlicher Männer. Geschrieben in lockerem, teilweise schnodderigem Ton, aber beim Lesen bleibt einem dann doch oft das Lachen im Halse stecken.

 

Cornelia Funke: Tintenherz

Gebundene Ausgabe 19,90 €, CD 39,95 €

Cornelia Funke, geb. 1958, studierte Pädagogik und arbeitete anschließend 3 Jahre lang auf einem Bauspielplatz in Hamburg. Gleichzeitig studierte sie an der Kunstfachhochschule für Buchillustration. Die freischaffende Illustratorin und Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Hamburg.

Kurzbeschreibung:
Meggi lebt mit ihrem Vater Mo, einem „Bücherarzt" in einem alten Haus. In einer stürmischen Nacht taucht ein unheimlicher Gast bei ihrem Vater auf und warnt vor einem Mann namens Capricorn. Bei Nacht und Nebel fliehen die drei, und nach und nach findet Meggi heraus, dass ihr Vater allerlei Geheimnisse vor ihr verbirgt. Warum hat er sich zum Beispiel immer geweigert, ihr vorzulesen? Und was ist mit Meggis Mutter wirklich geschehen, die vor vielen Jahren verschwand? Meggi bekommt erste Antworten, als sie vom grausamen Capricorn gefangen genommen werden. Er tut alles, um von Mo das Buch „Tintenherz" zu bekommen, das die drei bei Meggis Tante Elinor in deren fantastischer Bibliothek versteckt haben. Tintenherz ist ein fabelhaft erzähltes, ungeheuer spannendes Buch über Bücher, über das Wunder des Lesens und über die Bedeutung, die Geschichten für unser Leben haben.

 

 Mailen Sie uns bitte den Buchtitel, der Sie am meisten interessiert bis spätestens

1. Dezember 2005 

an eine dieser beiden Adressen:

Biblio.Schulzentrum.Woerrstadt@gmx.de

oder

ina.koehler@vgwoerrstadt.de
(Sprecherin der Agendagruppe Kultur)


Weitere Informationen über die Aktion erhalten Sie bei:

Monika Wege
Bibliothek im Schulzentrum Wörrstadt
Humboldtstr. 1, 55286 Wörrstadt, Tel. 06732 / 91 74 30
e-mail: Biblio.Schulzentrum.Woerrstadt@gmx.de
www.bibliothek-woerrstadt.de.vu

Ina Köhler
Agendagruppe Kultur
der VG Wörrstadt
Zum Römergrund 2-6, 55286 Wörrstadt,Tel. 06732 / 60 12 00

e-mail: ina.koehler@vgwoerrstadt.de
www.vgwoerrstadt.de