Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Offene Türen im VG-Rathaus ...

30 Jahre VG Wörrstadt und Eröffnung des Bürgerbüros waren gute Gründe zum Feiern

Spiel und Spaß, Live-Musik mit Dominik Kleila, Attraktionen und Informationen präsentierten Bürgermeister Gerhard Seebald und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am 19. Oktober in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr allen kleinen und großen neugierigen Besuchern des Rathauses. Anlass zum Feiern war nicht nur die Tatsache, dass die Verbandsgemeinde Wörrstadt in diesem Jahr 30 Jahre alt wurde, sondern auch die offizielle Eröffnung des neuen Bürgerbüros, mit dem die Verwaltung ihren Service erheblich verbessert will.


Das ganze Rathaus verwandelte sich an diesem Samstag in eine lebendige Ausstellung. Die Abteilungen gaben Einblicke in ihre Aufgabenbereiche und zeigten, wie und womit sie für die Bürger und die Ortsgemeinden aktiv sind. Mit großem Interesse wurde die "Spaßtrauung" besucht, bei der sich "Frau Heiter" und "Herr Wolkig" das "Fast-Jawort" vor Standesbeamtin Claudia Schilling gaben.

Auch die Eigenbetriebe „Abwasser“ und „Neubornbad“ stellten sich vor, sowie das EWR, die Wasserversorgung und das RWE.

Eine „Schnitzeljagd“ führte die Besucher durch das Haus, bei der es folgende Gewinner gab:
1. Preis - eine Dauerkarte für das Neubornbad für die Saison 2003: Evelyn Bender, Wörrstadt
2. Preis - ein Bild- und Textband über Rheinland-Pfalz: Andrea Heeb, Wallertheim
3. Preis - eine Eintrittskarte für das Neujahrskonzert mit der Ungar. Staatsphilharmonie: Jeanette Orf, Stadecken-Elsheim.

Die jüngeren Besucher konnten sich auf der Hüpfburg, mit Pedalos und Rollern etc. vom Spielmobil des Landessportbundes austoben.

Fitness-World präsentierte sich mit einer Rückengymnastik-Vorführung und gab den Besuchern die Gelegenheit, ihr Körperfett messen zu lassen.

Das EWR bot im 2. Stock ein Internet-Café zum kostenlosen Surfen an. Ein reichhaltiges Kaffee- und Kuchenbüfett versüßte eventuelle Wartezeiten. Wer bis hierher gekommen war, gelangte durch die Kunstausstellung des Malkreises Wendelsheim zum Büro des Bürgermeisters, der gern zu einem kleinen Plausch bereit war.

Auf dem Parkplatz der VG konnte man sich Fahrzeuge der Wörrstädter und Saulheimer Feuerwehren ansehen. Mitglieder der Wallertheimer Jugendwehr zeigten ihr Können.


#sl:Bildernachlese,24,,,,3,#