Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender


Wissenswertes über das Wörrstädter Tagelöhnerhaus

Tagelöhnerhaus in Wörrstadt
Tagelöhnerhaus in Wörrstadt


Das Tagelöhnerhaus ist ein Kulturdenkmal, das in dieser Form wohl in Rheinhessen einmalig ist. Es repräsentiert einen Haustyp, der zwar früher weit verbreitet war, heute jedoch fast verschwunden ist. Die endgültige Unterschutzstellung erfolgte 1992, seit 1995 wird es restauriert.

Das Alter des Hauses wird aufgrund im Innern gefundener Farbschichten auf die Zeit Mitte des 18. Jahrhunderts datiert. In diesem Haus lebten einfache Menschen, die sich und ihre Familien durch "Tagelohn" oder "geringes" Handwerk ernähren mussten. Mit seinen originalen Oberflächen und Wandbaustoffen zeigt das Gebäude lebendig und anschaulich die Wohnkultur der Mehrzahl der Einwohner eines Dorfes des 19. Jahrhunderts.
Bis ca. 1830 lässt sich die Geschichte der Besitzer des Tagelöhnerhauses zurückverfolgen.

Das Wörrstädter Tagelöhnerhaus wird vom Kulturkreis Wörrstadt e.V. betreut.
Auf Anfrage bieten Mitglieder des Vereins Führungen an.
Am Tag des Denkmals (siehe Kalender) wird das Tagelöhnerhaus alljährlich für die breite Öffentlichkeit geöffnet.


Zurück