Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender

Klimaschutz

100 % Klimaschutz für unsere Zukunft - Wir brauchen Ihre Unterstützung!


Klimaschutz
Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums

Das integrierte Klimaschutzkonzept wird im Rahmen der BMU-Klimaschutzinitiative gemäß der Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzmaßnahmen in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen vom 1. September 2009 durchgeführt. Mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit wird das Konzept unter dem Förderkennzeichen 03KS0882 gefördert. Weitere Informationen zur Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums finden Sie unter www.bmu-klimaschutzinitiative.de


Das Klimaschutzkonzept der VG Wörrstadt

Die Themen „Klimaschutz, Energieversorgung und Energieeinsparung“ sind mit die wichtigsten Herausforderungen dieses Jahrhunderts, bei denen die wir Lösungen finden und neue Wege gehen müssen. So haben sich die Europäische Union und vor allem auch die Bundesrepublik Deutschland ehrgeizige Ziele gesetzt, bei deren Umsetzung sie vor allem auf die Bürgerinnen und Bürger und die kommunalen Akteure vor Ort angewiesen sind.

Auch in unserer Verbandsgemeinde wollen wir uns diesen Herausforderungen stellen und mithelfen, diese Ziele zu erreichen. Bereits seit einigen Jahren beschäftigen wir uns daher als einen Schwerpunkt unserer Arbeit mit diesen Themen. So haben wir uns z. B. zum Ziel gesetzt, den gesamten Strombedarf, den alle Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und auch wir als Kommune in der Verbandsgemeinde verbrauchen, zu 100 % aus erneuerbaren Energien innerhalb unserer Verbandsgemeinde bis zum Jahr 2017 zu erzeugen. Wie unsere aktuellen Berechnungen zeigen, scheinen wir dieses Ziel bereits 2012 erreichen zu können.

Wichtiges Etappenziel ist die Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes für unsere Verbandsgemeinde

Am 17. August 2011 fiel der Startschuss für die Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes. Dabei werden zunächst alle klimarelevanten Bereiche, wie die eigenen Liegenschaften, die Straßenbeleuchtung, private Haushalte, Gewerbe, Handel und Dienstleistungssektor untersucht. So kann festgestellt werden, wo Möglichkeiten bestehen,Energie zu sparen und den CO2-Ausstoß zu senken. Das Ergebnis ist ein Katalog für konkrete Projekte und Maßnahmen. Dieser "Katalog" soll also auch Ihnen, unseren Bürgerinnen und Bürgern, Empfehlungen für Energieeinsparmaßnahmen geben und Fördermöglichkeiten aufzeigen.
Das integrierte Klimaschutzkonzept wird von der Verbandsgemeindeverwaltung und der Transferstelle Bingen im Dialog mit den lokalen Akteuren erarbeitet. Denn nur, wenn wir alle - die Kommunen, Betriebe, Vereine und Privatpersonen - uns mit unseren Ideen und Beiträgen bei der Erstellung des Konzeptes einbringen, kann seine Umsetzung erfolgreich sein.

Bei der Auftaktveranstaltung im Bürgerhaus der Ortsgemeinde Saulheim wurden die Bürgerinnen und Bürgern erstmals über das Projekt informiert. Dabei wurde über die bisherigen Aktivitäten in Sachen Klimaschutz, über die verschiedenen Bereiche des Klimaschutzkonzeptes, die Chancen und Möglichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger sowie die weiteren Schritte berichtet. Außerdem rief Bürgermeister Conrad zur Teilnahme an einem Logo-Wettbewerb auf. Das neue Logo soll künftig alle Klimaschutzaktivitäten der VG Wörrstadt begleiten. Näheres dazu auf der Startseite unter "100 % Klimaschutz Logowettbewerb".

Die Vorträge der Auftaktveranstaltung stellen wir Ihnen nachfolgend zur Verfügung, ebenso den Pressebericht über die Veranstaltung von Dr. Alexander Schulz im Nachrichtenblatt der VG Wörrstadt.

Informationsmaterial von der Auftaktveranstaltung am 17. August 2011:

Die Abschlussveranstaltung zum Klimaschutzkonzept findet am Sonntag, den 29. April 2012 von 11.00 bis 17.00 Uhr mit einer Energiemesse in der Neubornhalle Wörrstadt statt.
Näheres hierzu uner "Themen-Highlights"auf der Startseite.