Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

4. Agendatag der VG Wörrstadt am 10.08.2008

Fiesta“-Agenda mit Familien-Rallye durch alle Ortsgemeinden

Der 4. Agendatag wurde als Familientag gefeiert mit einem umfangreichen Aktionsprogramm im Schulzentrum Wörrstadt und einer Rallye durch die Gemeinden der VG Wörrstadt zu den jeweiligen örtlichen Nachhaltigkeitsprojekten.

Armsheim präsentierte den schön gestalteten Fleviller Platz in der Dorfmitte, Ensheim die durch das Flurbereinigungsverfahren neu entstandenen Landschaftsstrukturen mitten in den Weinbergen. Gau-Weinheim stellte seine Neuanpflanzung entlang des Sportplatzes vor, bei der im Rahmen des Pappelersatzprogramms heimische und landschaftstypische Bäume gepflanzt wurden, und in Partenheim konnten sich Naturliebhaber von der erfolgreichen Renaturierung des Partenheimer Bachs überzeugen. Saulheim demonstrierte das Engagement vieler Eltern, die sich 2007 beim naturnahen Ausbau von zwei Spielplätzen engagiert hatten. Spiesheim stellte zum einen eine ökologische Schädlingsbekämpfungsaktion des Bauernvereins vor, zum anderen die Renovierungsarbeiten an den schönen Brunnen im Ort.

Wie das Denken für „Nachhaltigkeit“ Früchte tragen kann, zeigte das am Ortsrand Sulzheims auf dem Schildberg gelegene „Grüne Klassenzimmer mit Grünem Kindergarten“. In Udenheim stellte der "Arbeitskreis Naherholung und Grün" sein Ortsbegrünungsprogramm vor und Vendersheim präsentierte das neue Regenrückhaltebecken und Begrünungsmaßnahmen am Vendersheimer Bach. Wallertheim stellte Ereignisse der Ortsgeschichte vor und in Wörrstadt ging es um die evangelische Laurentius-Kirche und um die Arbeit der Agendagruppe Gerechtigkeit und Frieden/Fair Trade.

Im Schulzentrum in Wörrstadt fand die eigentliche „Fiesta Agenda“ statt mit Musik und Unterhaltung für Groß und Klein, dem Agenda-Infomarkt, der Tombola für die Rallyeteilnehmer, dem Agenda Kick-It Fun und Soccer Park sowie Speis und Trank. Es gab einen Clown-Workshop, eine Erlebnis-Pädagogin lud zu Wasserexperimenten ein, es wurden Geschichten erzählt oder T-Shirts bemalt und die Nieder-Ramstädter Diakonie mit den Rheinhessen-Werkstätten berichtete über ihre Arbeit.

Alles in allem – ein rundum gelungener Agendatag.