Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Chemie-Show mit Prof. Herbert W. Roesky

Am 29. August 2000 präsentierte der Göttinger Universitätsprofessor Herbert W. Roesky in der Aula der Integrierten Gesamtschule (IGS) Wörrstadt "Chemische Kabinettstücke".


Chemie Show

Das etwa 470 Zuschauer umfassende Publikum erhielt Einiges geboten: zischende Gummibärchen, glühende Gurken, einen Strudel im Stehzylinder, der ständig seine Farbe wechselte, das laute Heulen eines Hundes - hervorgerufen durch das Erhitzen eines Glases - und mehrere Versuche, die mit lauten Knalleffekten Groß und Klein erschreckten. Es wurden "Rotwein", "Cola", "Bier" und "leckeres Eis" hergestellt, auf einer Salzschmelze liess Prof. Roesky eine rot glühende Kugel hüpfen.

 "Chemie en Mineature", also Experimente im Kleinen, wurden mittels Fernsehbildschirm erlebbar gemacht. Mit geistreichen und lustigen Zitaten von J.W. von Goethe, Sokrates, Wilhelm Busch, Donald Duck, Asterix und Obelix lockerte der Professor sein eineinhalbstündiges, abwechslungsreiches Programm auf. Des öfteren durften Freiwillige aus dem Publikum assistieren. Der Kameramann kam in den Genuss des "selbstgebrauten" Biers, die jüngeren Besucher wurden mit "überlebenden" Gummibärchen oder sauren Gurken erfreut.

Die Show war ein voller Erfolg und begeisterte auch diejenigen, denen Chemie - bisher - noch nicht so lag.