Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender

Kunstausstellung „Blatt auf Blatt“

Die Darmstadter Künstlerin Iris Müller-Schwab zeigt vom 20. September bis 11. Oktober 2002 in den Räumen der Verbandsgemeindeverwaltung Farbstiftzeichnungen und Gouachen (Malerei mit Wasserdeckfarben).


Mond-See von Iris Müller Schwab

Details der Natur werden in den Kunstwerken auf unterschiedliche Art in Szene gesetzt. Dabei kommt den Bildtiteln häufig eine besondere Bedeutung zu, er ist oft sogar Ausgangspunkt für das Gemälde - wie beispielsweise das Bild "Mond-See" (rechts) zeigt. Aus ihm heraus entwickelt sich meist ein Gedicht und daraus erst das Bild. Gerade diese Symbiose von Wort und Bild macht den besonderen Reiz dieser Arbeiten aus.
Das künstlerische Selbstverständnis von Iris Müller-Schwab verknüpft die beiden Disziplinen Malen und Schreiben: „Malen ist ein leises Lied singen, Schreiben ist mit Worten den Pinsel führen.“

Vernissage mit Lesung und Musik
Die Künstlerin las bei der Vernissage Texte aus ihren „Pariser Miniaturen“, atmosphärische Impressionen über Paris und Umgebung. Auch sie zeigen, diesmal im literarischen Bereich, die Fähigkeit von Iris Müller-Schwab, ihre Beobachtungen über die rein realistische Wiedergabe hinaus zu Symbolträgern und Akteuren einer Phantasielandschaft zu machen.
Die Vernissage wurde musikalisch vom Duo Piazzolla - Steffen Müller (Klarinette) und Klaus Jehlicka (Klavier) – umrahmt.