Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender

"poesie der menschlichen Formphantasien"

Malereien in Öl von Michael Wüstenhagen


Michael Wüstenhagen

Zu einer Kunstausstellung der besonderen Art lud die Verbandsgemeinde Wörrstadt ein. Die Werke des renommierten Mainzer Künstlers Michael Wüstenhagen begeisterten die Kunstinteressierten bei der Vernissage am Samstag, 24. November.
Sybille Becker stellte den Künstler und sein Werk vor. Für den passenden musikalischen Rahmen sorgten Herr Lüdeling (Saxophon) und Frau Zinserlink (Piano).

Über den Künstler...

Der in Bad Tölz geborene und jetzt in Mainz lebende Michael Wüstenhagen hegte schon in früher Jugend den Wunsch zu malen. Erst 1973 konnte er seinen Traum, als Maler zu arbeiten, auch verwirklichen.In den Jahren 1984 bis 1999 folgte, die Malerei betreffend, eine Schaffenspause. In dieser Zeit widmete er sich künstlerischen Glasarbeiten. Im Juni 1999 kehrte der Künstler wieder zur Malerei zurück.

Seine Werke bewegen sich meist in einer wunderbaren Welt der Träume, wobei er die Körperlichkeit seiner menschlichen Figuren in ihren harmonischen, modernen Formen auf die Leinwand bringt. Hierbei wird das subjektive und psychologisierende Bild vom Menschen in das Zentrum der Kunst gerückt und bereichert somit die Phantasie.

Wüstenhagens Werk stellt eine romantische Galerie von geheimnisvollen Bildern dar, die dem Betrachter immer wieder neue Perspektiven aufzeigt. Die Werke verzaubern durch ihre Feinheit und ein verführerisches Fingerspitzengefühl für Farben und Formen.Der Künstler selbst sagt, dass seine Kunstwerke ein Spiegelbild seiner Seele sind.