Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

Icon Kalender
Kalender

Graffiti-Projekt zum 40. Geburtstag der Verbandsgemeinde

von Astrid Kehsler

Mit der Aktion „VG Wörrstadt wird bunt“ feiert die Lokale Agenda den 40. Geburtstag der Verbandsgemeinde. Ziel ist es, 40 Graffitis in den 13 Ortschaften der VG zu realisieren.
Das Graffiti-Aktionslogo

Damit alle Gemeinden eingebunden sind, erhält jede ein individuelles, im Graffiti-Stil gestaltetes Ortsschild. Mit einem Aktionslogo, gesprayt von Phillip Müller, wirbt die Lokale Agenda nun um Sprayflächen in den Gemeinden sowie um Sponsoren.

Unternehmen, öffentliche Einrichtungen wie Schulen und Kindergärten sowie Privatpersonen können Flächen anbieten, auf denen die Sprayer ihre Entwürfe realisieren. „Am besten geeignet sind Rauhputzflächen ab einer Größe von 120 mal 150 cm“, erläutert Edith Trossen-Pflug, Leiterin des Projektteams. Zusammen mit der Gleichstellungsbeauftragten Christine Geiger und mit Martina Workman kümmert sie sich um die Organisation.

Damit die „Spender“ eine ungefähre Vorstellung von der Gestaltung erhalten, entwickeln die Jugendlichen Motivideen zu den Ortsgemeinden und zu Themen der Agenda wie Nachhaltigkeit, Generationen, Natur und Verkehr. Die Umsetzung erfolgt schrittweise, sobald Flächen und Gelder für Materialien zur Verfügung stehen.

Deshalb sucht das Projektteam zusätzlich Sponsoren, die Gelder zur Verfügung stellen und sich im Rahmen der Aktion auf der Website und in einer gedruckten Dokumentation präsentieren. "Die Dokumentation werden wir auch an Büchereien und Schulen in der VG überreichen. So können Kinder und Jugendliche erleben, dass ihrer Kultur in ihrer Heimatregion willkommen ist!“, betont Edith Trossen-Pflug.

Mit einem Graffiti-Workshop startete „VG Wörrstadt wird bunt“ Anfang März. Die Sprayer Nadine Kunze und Max Weyer sind auf jeden Fall dabei. Unterstützung kommt von der Graffiti-Szene aus Mainz-Kastell. Weitere erfahrene Sprayer können sich noch melden. „Wir freuen uns besonders über Mädchen, die mitmachen möchten, sowie Jugendliche mit Migrationshintergrund, die in unserer Verbandsgemeine eine neue Heimat gefunden haben“, ergänzt Edith Trossen-Pflug.

Bis zum Sommer sollen alle Graffiti-Motive realisiert sein. Dann werden die Ergebnisse mit Sternfahrten und einer Abschluss-Veranstaltung gefeiert. Ansprechpartner für interessierte Jugendliche, Sponsoren und „Spender“ von Sprayflächen ist Edith Trossen-Pflug, Tel. 06732/964733, info@vgwoerrstadtwirdbunt.de.


Aktueller Stand des Agenda-Projekts

19 Graffitis wurden in den letzten Monaten schon gesprayt. Man ist also auf einem guten Weg zum Ziel.
Quasi das "Leuchtturmprojekt" ist ein riesiges Graffiti an einem Windrad der Firma juwi, das rundherum bis in 3-4 Meter Höhe besprüht werden soll. Diese Aktion ist für den 18. August geplant.


Näheres zur Aktion auf www.vgwoerrstadtwirdbunt.de.



Ergänzung zum Artikel: 
Aktuelle Fotos zur Aktion finden Sie auf der facebook-Seite "VG Wörrstadt wird bunt".







15.03.2012 
Quelle: Allgemeine Zeitung Alzey