Hilfsnavigation

Startseite         Adressen         Google Maps         Sitemap         Impressum
Schrift:
Kontrast:

25. Unternehmerforum vom 19. Mai 2010

Jubiläums-Unternehmerforum - der Zuspruch ist ungebrochen


Referenten des 25. Unternehmerforums mit Bürgermeister Conrad

Dieses Unternehmerforum, so Bürgermeister Markus Conrad, sei die ideale Plattform zum konstruktiven Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen der Verwaltung und den Unternehmen. "In einem solchen Austausch sehe ich eine wesentliche Voraussetzung für die Entwicklung unserer Verbandsgemeinde, denn nur gemeinsam können wir die Attraktivität unserer Region steigern und Arbeits- sowie Ausbildungsplätze erhalten oder neu schaffen.

"Nicht nur interessante Themen locken die Unternehmerinnen und Unternehmer in den Ratssaal. Traditionell wird den Gewerbetreibenden im Forum ermöglicht, ihr Unternehmen zu präsentieren. „Es ist erstaunlich, wie facettenreich sich das Angebot an Handwerks- und Dienstleistungen in unserer Verbandsgemeinde in den letzten Jahren entwickelt hat“, so Conrad. Bei den Unternehmern gut angekommen ist auch das sogenannte „Outdoor-Forum“. Einmal im Jahr, in der Regel zur schönen Sommerzeit, findet das Forum bei einem der Unternehmen statt. UD-Chemie, JUWI, Howasped, das Postfrachtzentrum und die Volksbank Alzey hatten sich schon als hervorragende Gastgeber präsentiert.

Firmenporträt "Stahlwerk-Metalldesign"

Andreas Braum, Geschäftsführer von Stahlwerk-Metalldesign in Wallertheim, stellte sein Unternehmen vor. Gemäß dem Leitsatz von Albert Einstein „Was vorstellbar ist, ist auch machbar“ entwirft seine Firma künstlerisch kreative Designs aus Edelstahl im Bereich Treppen, Balkonanlagen, Toranlagen etc. „Früher habe ich in der Badewanne mit dem Kajalstift meiner Frau Entwürfe an die Wandfliesen gemalt, heute geschieht das alles mit modernsten CAD-Programmen“, so Braum.

Das Unternehmen, ausgezeichnet mit dem Wirtschaftspreis „Regio Effekt“, fing im Jahr 2003 mit drei Mitarbeitern an und beschäftigt inzwischen 23 Mitarbeiter, darunter 6 Auszubildende - Tendenz steigend. Auf seine Frau Andrea mag Braum dabei nicht verzichten, trägt sie doch einen großen Anteil an der positiven Entwicklung von Stahlwerk. Auf die neu gestaltete Firmenzentrale in Wallertheim sind die Eheleute Braum besonders stolz. Es gibt großzügige Ausstellungsräume und der Gartenbereich wurde mit selbst entworfenen stilvollen Elementen aus Edelstahl bestückt. „Wir lieben unsere Arbeit und gehen immer wieder neue Wege. Das spiegelt sich auch in der Qualität unserer Produkte wieder“, so der kreative Kopf von Stahlwerk, Andreas Braum. Zu den neuen Wegen zählt auch der kürzlich ins Leben gerufene Workshop „Frauen am Schweißgerät“. Stahlwerk-Metalldesign ist für den großen Preis des Mittelstandes der Oskar-Patzelt-Stiftung nominiert und hat inzwischen die zweite Stufe des Wettbewerbs erreicht. Präsenation der Firma Stahlwerk

Ab 2011 in VG Wörrstadt nur noch elektronische Ausschreibungen

Durch den zweiten Teil des Abends führte Jürgen Klaeser, Ausschreibungsfachmann der Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur, mit einem Vortrag über die e-Vergabe. Herkömmliche Ausschreibungen bedeuten für den Ausschreibenden einen hohen Material- und Zeitaufwand und verursachen somit erhebliche Kosten. Dies gehört der Vergangenheit an, wenn sich der Auftraggeber für die elektronische Vergabe, die sogenannte e-Vergabe, entscheidet. Per Mausklick steht dann das Leistungsverzeichnis mit allen Bestandteilen im Internet und ist sofort für jedes interessierte Unternehmen einsehbar. Dieser gravierende Vorteil bedarf allerdings der umfassenden Schulung der Mitarbeiter des Auftraggebers sowie der potenziellen Bieter. Hilfreich ist eine weitgehend intuitiv geführte Vergabeplattform, durch die Anwender auf beiden Seiten selbsterklärend von Schritt zu Schritt geleitet werden. Durch die e-Vergabe können die Unterlagen in deutlich besserer Qualität geliefert werden. Das bringt Vorteile für den Bieter, aber stärkt auch im Sinne des Auftraggebers den Wettbewerb.

Die Verbandsgemeindeverwaltung Wörrstadt wird ab dem 1. Januar 2011 alle Ausschreibungen ausschließlich in elektronischer Form zur Verfügung stellen. Conrad: "Wir haben uns für die Internet-Vergabeplattform 'subreport' (www.subreport.de) entschieden, von der die Bieter die Ausschreibungsunterlagen künftig herunterladen können." Ein Novum für die Bieter sei, dass das Herunterladen der Ausschreibungsunterlagen kostenlos ist.

Internet-Branchenbuch

Bevor Conrad zum gemütlichen Teil des Abends überleitete, machte er nochmals auf das Internet-Branchenbuch der Verbandsgemeinde www.vgwoerrstadt.de aufmerksam. Dieser kostenlose Service der Verbandsgemeinde für die ansässigen Unternehmerinnen und Unternehmer ist inzwischen auf 600 Einträge angewachsen. Näheres hierzu bei VG-Mitarbeiter Andreas Rehbein, Tel. 06732 601-204.

Präsentation Vergabewesen